DHB Athletiktrainerausbildung an der Trainerakademie

22. Juni 2013

DHB im Rahmen der Athletiktrainerausbildung an der Trainerakademie stark vertreten

Die Athletiktrainerausbildung an der Trainerakademie geht in die zweite Runde. Nach 2012 ist Der Deutsche Handball Bund 2013 ist mit drei Teilnehmern vertreten. Neben Erik Helm von den Füchsen Berlin, ist noch Rosario Cassara vom HSV und Michael Döring von SG Flensburg, mit von der Partie. In einer modularen Ausbildung werden in fünf Ausbildungsabschnitten alle Teilnehmer in den konditionellen Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Spielsportarten geschult.

Athletikausbildung DHB

Von links: Thorsten Ribbecke (HSG Wetzlar und wissenschaftlicher Mitarbeiter
an der TAK), Michael Döring (SG Flensburg), Martin Zawieja (DHB Athletiktrainer), Gerry Mitterbauer und Roman Jahoda (Complexcore), liegend Erik Helm
(Füchse Berlin), Rosario Cassara (HSV)

Ziel der Ausbildung ist es, eine nachhaltige und strukturierte Einordnung des Athletiktrainings zu erreichen. Hier wird von Seiten der Trainerakademie sehr viel Wert auf den Übertrag der Trainingsmittel in die Sportart gelegt. Als Referenten fungieren unter anderem der Athletiktrainer des DHB Martin Zawieja und Daniel Bukac wissenschaftlicher Begleiter des DHB Nachwuchsstützpunktkonzeptes.