Technikschulung und Langhantelausbildung bei der männlichen U 21 Hockeynationalmannschaft

18. Juli 2013

 

Die männliche U 21 H06062013246ockeynationalmannschaft befindet sich mitten in der Vorbereitungsphase auf die Juniorenweltmeisterschaften im Dezember in Indien. Neben den zahlreichen Länderspielen in Mülheim an der Ruhr und Essen sind mit Christian Thomas Krafttrainingseinheiten durchgeführt worden, damit  die wichtige Bewegungsqualität der Langhantelübungen von einem Experten überprüft werden kann. Durch die sehr guten koordinativen Fähigkeiten der Sportler sind die Übungen schnell verbessert und in einer sehr guten Qualität ausgeführt worden. Das erste Training am Dienstag diente der technischen Vervollkommnung und die zweite Krafttrainingseinheit wurde vor dem Länderspiel gegen Australien vormittags zur wichtigen muskulären Voraktivierung (Spezialgebiet von www.langhantelathletik.de)  für das Spiel genutzt. André Henning, Bundestrainer der U21, betonte nochmals, dass das Langhanteltraining ein wichtiger Bestandteil des Trainings darstellt, weil in einer ökonomischen  Gestaltung des Trainings, der ganze Körper mit 3-4 Langhantelübungen effektiv athletisch trainiert werden kann.