Archives For Advance

Zum ersten Mal wurde in Paderborn die neue Struktur der Langhantelathletik-Schule Basic erfolgreich getestet und umgesetzt. Die zu schulenden Übungen haben sich im Grundsatz nicht geändert. Martin Zawieja und Christian Thomas von Langhantelathletik haben die Struktur der Stunden dahin gehend modifiziert, dass die Teilnehmer den Verlauf des Tages bestimmen. Über die Kniebeuge hinten und Reißkniebeuge hat sich Christian ein Bild von den Voraussetzungen machen könne, die die Teilnehmer am Mobilität und Koordination mitbringen. Hätten vor allem in der Mobilität Reserven bestanden, wäre die Langhantelathletik-Schule im klassischen Sinn abgelaufen, dass am Vormittag die Basis- und am Nachmittag die olympischen Langhantelübungen geschult worden wären. Doch die Teilnehmer zeigten, dass sie alle Voraussetzungen für die neue Struktur mitbringen. So konnte am Vormittag direkt mit der Schulung des Reißens begonnen und am Nachmittag mit dem Umsetzen und Ausstoßen fortgesetzt werden.

Zwei intensive praxisorientierte Schulungstage liegen hinter dem Team vom CrossFit Nordlicht und Langhantelathletik. Am ersten Tag durften die Fortgeschrittenen Athleten an der Langhantel mittels des biomechanischen Messsystems präsentieren wie ihre Bewegungsabläufe in den olympischen Hebetechniken Reißen (snatch), Umsetzen (clean) und Ausstoßen (jerk) sind. Die Teilnehmer waren überrascht welche kleinen Veränderungen ein neues leichteres Gefühl für die Hebetechniken ergeben. Obwohl diese schon sehr gute Bewegungsabläufe zeigten, konnte an der einen oder anderen Stelle noch eine Reserve genutzt werde. Christian Thomas von Langhantelathletik hat diesmal auch eine kleine Gedankenstützt mitgebracht. Ein Arbeitspapier auf den die wichtigsten Übungen vermerkt sind und jeder Sportler sich eine individuelle Gedankenstütze notieren konnte. Dies sollte vor die Hantel gelegt werden und vor Augen führen an was man selbst denken soll bevor man einen Reiß- oder ein Umsetzversuch durchführt.
Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Einsteiger. Der Vormittag bzw. die ersten zwei Übungen waren maßgeblich für den Verlauf des Tages verantwortlich. Über die Kniebeuge hinten und die Reißkniebeuge hat sich Christian einen Überblick verschafft, welche Voraussetzungen die Teilnehmer für die komplexen Hebetechniken mitbringen. Diese waren sehr gut, dass am Vormittag direkt mit dem Erlernen und Verbessern des Reißens begonnen und am Nachmittag mit den Umsetzen, den verschieden Zugbewegungen und dem Ausstoßen beendet werden konnte. Der nächste Termin im CrossFit Nordlicht ist am 27.+28.01.2018.

Die Eröffnung des neuen Athlevo Gym Anfang Februar, ausgestattet von Suprfit, war bereits ein Erfolg. Die nachfolgende Langhantelathletik-Schule brachte nochmals einen guten Zuspruch zur Freude des Inhabers Thorben Kuelper. Martin Zawieja als Trainer und Referent vor Ort von Langhantelathletik, aktivierte im Vorfeld seine Hamburger Kontakte, die besonders von den Ruderern genutzt wurden. Michael Spoercke, einer der bekanntesten Trainer vor Ort war mit 4 Teilnehmern vertreten. CrossFit Vechta ebenfalls mit 4 Teilnehmer aus Niedersachsen angereist, zeigten sich angetan von der Tiefe der Informationen. Am ersten Tag waren die Basics ein wichtiger Input, damit alle Teilnehmer auf dem gleichen Stand gebracht werden konnten. Der zweite „Advance“ Tag mit Videoanalysen war ein deutlicher Fingerzeig, an welchen Bewegungsfehlern in Zukunft unbedingt gearbeitet werden muss. Das Erstaunen war nicht schlecht, das die Hantel in den meisten Fällen einfach zu weit vor dem Körper beschleunigt wurde. Der leider falsch ausgebildete „Hip bound“, ist nicht das Mittel der Wahl. Die explosive Kniestreckung wird in Zukunft ein Schwerpunkt der Technikschulung sein. Alle Teilnehmer waren sich einig, wir brauchen eine weitere Langhantelathletik-Schule, die kurzerhand auf den 01. und 02.07.2017 festgelegt wurde.