Archives For DFB

Wieder einmal hatte der DFB zu einem Spezialtrainingslager geladen. Martin Zawieja von Langhantelathletik, seines Zeichens Langhantelexperte im DFB, bekam die besondere Aufgabe, in mehreren Einheiten eine kurze Voraktivierung für das anschließende Torwarttraining zu organisieren. Gewohnt in guter Verfassung zeigten sich die besten Nachwuchstorhüter Deutschlands, im Bereich des Langhanteltrainings. Dieses Tool scheint nun mittlerweile Standard bei der Arbeit des Athletiktrainings der Fußballer in den Proficlubs zu sein. Martin Zawieja hatte sich im Rahmen des fünfzehnminütigen Trainings für das Kontrastprogramm entschieden. Die Übungsauswahl Kniebeuge mit Dreierhoppsprünge und Kraftdrücken in Kombination mit reaktiven Liegestützen begeisterte die jungen Fußballprofis auf der ganzen Linie.

Die Trainerakademie des DOSB hatte das Referententeam von Langhantelathletik wieder einmal für den Kraftbereich im Rahmen der Ausbildung zum Athletiktrainer angefragt. Diese im deutschsprachigen Raum anspruchsvolle Ausbildung, wird mittlerweile auch durch den DFB anerkannt und hat sich zur 1.Adresse in Richtung Athletiktrainerausbildung entwickelt. Christian Thomas und Martin Zawieja waren mit den Inhalten des Langhanteltrainings auch diesmal ein Highlight für die Teilnehmer. Neben dem Lernphasenmodell in der Praxis, beschreibt Christian Thomas das von Ihm kreierte „EMTL“ Training. „Einfach Mal Trainieren Lassen“ bedeutet, nicht zu sehr „zahlenverliebt“ die Maximalkraftplanung aus der Sportwissenschaft übernehmen und möglicherweise in der praktischen Umsetzung scheitern. Beide Referenten haben durch Ihre langjährige Erfahrung in vielen Sportarten erleben dürfen, dass es einfach Zeit braucht, bis die Sportler in der Lage sind, schwer zu trainieren. Viele Anwender sind hilflos überfordert die angegebenen Umfänge und Intensitäten zu trainieren. Langhantelathletik hat dazu passend mit dem EMTL Training, eine praxisnahe Lösung gefunden.

Martin Zawieja von Langhantelathletik hat in Zusammenarbeit mit dem verantwortlichen Fitness Trainer im Nachwuchsbereich, Kruno Banovcic das neue Langhantelscreening einem erfolgreichen Feldtest unterzogen und kann jetzt in den Nachwuchsleistungszentren des DFB eingesetzt werden. Hintergrund war eine einfache Bewertung der wichtigsten Langhantelübung für den Fußballbereich, zu etablieren. Das System ist sehr einfach und praktikabel gestaltet. Eine einfach mit Ankreuzen auszufüllende Liste mit den Hauptfehlern in den Bewegungsphasen ermöglicht eine optimale Trainingssteuerung im Langhanteltraining. Macht der Spieler einen roten Fehler, darf das Gewicht nicht gesteigert werden, weil eine mögliche Verletzungsgefahr besteht. Macht der Spieler einen gelben Fehler ist eine explosive Bewegungsausführung nicht möglich, hier werden bestimmte Hilfestellungen und Übungen zur Verbesserung angeboten. Macht der Spieler einen weißen Fehler handelt es sich um eine Korrektur die Beachtung finden muss, aber keine entscheidende Auswirkung auf eine explosive Bewegungsausführung hat. Die Teams und die Cheftrainer waren begeistert von der Praxisnähe und einfachen Umsetzung für alle Fitness Trainer in den DFB Leistungszentren. Unter dem wachsamen Auge des Hospitanten Miro Klose wurde am Abschlussabend von Martin Zawieja eine Videoauswertung für alle Teammitglieder durchgeführt, die neue Motivation und Aufgaben für das Heimtraining auf den Weg bringen soll.

Langhantelathletik mit Martin Zawieja unterstützt das Wintertrainingslager im spanischen La Manga. Techniken und das von Martin Zawieja neu entwickelte Langhantelscreening zeigt die ersten positiven Entwicklungen bei den Spielern. Das fördert nicht nur die Motivation sondern steigert auch die Leistung.

Martin Zawieja von Langhantelathletik stellte im Rahmen eines Hauptvortrages beim 1.cornamix Kongress „Prävention und Rehabilitation “ in Bremen seine Erfahrungen im Umgang mit der Langhantel im Profisport vor. Die Teilnehmer staunten nicht schlecht über den vielfältigen Einsatz der Langhantel. Erwartungsgemäß wurden Beispiele aus der Handball Bundesliga und dem DFB Nachwuchsbereich gezeigt. Für Überraschung sorgten allerdings die Beispiele aus der rhythmischer Sportgymnasik und dem Eiskunstlauf. Im nachfolgendem Workshop präsentierte Martin Zawieja ein Auszug aus dem Lernphasenmodell. Spannend war für die zahlreichen Teilnehmer zu erfahren die unterschiedlichen Herangehensweise der Muskelkraft und Muskelleistungsübungen.

2016-11-02-113Martin Zawieja von Langhantelathletik war in seiner Funktion als Langhantelexperte des DFB wieder einmal als Referent gefordert. In Theorie und Praxis wurde das DFB Langhantelkonzept der U-Nationalmannschaften vorgestellt. Neu im Programm die Entwicklung eines Langhantelscreenings. Hier soll in Zukunft allen Fitnesstrainer in den DFB 2016-11-02-111Nachwuchsleistungszentren ein Tool an die Hand gegeben werden,dass die Langhanteltechniken nachhaltig verbessert. In der Praxis wurde besonders auf die Qualitätsmerkmale der Kniebeuge hingewiesen. Nur eine tiefe Kniebeuge mit einem stabilen Rücken in der Endposition kann die erforderlichen Bedürfnisse zur Sprint- Sprungleistung verbessern .

2016-09-21-1Martin Zawieja von Langhantelathletik, seines Zeichens DFB Langhantelexperte hat auf Einladung des DFB eine Technikschulung und Bewertung der besten Nachwuchs Torhüter in Deutschland vorgenommen. 24 Torleute aus den Altersbereichen 15-20 wurden in einem intensiven zweitägigen Trainingscamp in Bitburg, begutachtet. Martin Zawieja nutzte die Abendveranstaltung ein neu konstruiertes Langhantelscreening für den Fußball, den DFB Torwarttrainern vorzustellen. Hintergrund ist eine kurze und für alle verständliche Bewertung von explosiven Hebeübungen, eigenständig durchführen zu können. 2016-09-21-2Interessante Ergebnisse brachte dieser Testlauf in Form einer Analyse von Videoclips hervor. „ Das Langhanteltraining ist ein wichtiger Baustein in unserem Torwart Entwicklungskonzept. Wir brauchen hier einfache und nachhaltige Konzepte für diesen Bereich“, so die verantwortlichen DFB Torwart Trainer Marc Ziegler und Klaus Thomforde. Das Verfahren von Martin Zawieja entwickelt, befindet sich in der Erprobung und soll am Ende den Nachwuchsleistungszentren im DFB, Anfang des nächsten Jahres zur Verfügung gestellt werden.

Das Video findet ihr hier!

2016-09-17-1

Martin Zawieja von Langhantelathletik war der Einladung von Tina Theune der DFB Frauen Chefin gefolgt und hat eine Weiterbildung in Sachen Langhanteltraining für den Bereich Frauen Bundesliga Fitness Coaches durchgeführt. Mit dabei erstmalig die neue Frauen Bundestrainerin Steffi Jones. Großes Interesse zeigte das Poster zur optimalen Fehlererkennung der Langhantelübungen. Bekanntermaßen werden hier alle Hilfsmittel, Tipps und Tricks in den wichtigsten Hebeübungen bildlich dargestellt und methodisch sowie didaktisch aufbereitet. Neben einer kleinen Theorieeinheit bezüglich Verletzungsprävention und strukturellen Anpassungen durch das Langhanteltraining stand die Praxis im Vordergrund. Die Fitness Coaches der Liga waren überzeugt von dem „kleinen“ Tool Langhanteltraining, der eine optimale muskuläre Voraktivierung von 30min. vor dem Fußballtraining präsentieren soll. Der verantwortliche Fitness Coach der Frauennationalmannschaft Dr. Falk Schade brachte es auf dem Punkt, „die ausgewählten Langhantelübungen vereinigen ökonomisch viele wichtige Basiseigenschaften für den Fußball, die einzeln trainiert viel zu lange dauern würden“.

2016-03-11 2Martin Zawieja, Langhantelexperte im DFB, hat das Spezial Torwartcamp des DFB begleitet. Alle National Torhüter in den Altersbereichen U 15 bis U 20 haben wichtige neue Hinweise im Umgang mit der Langhantel im Rahmen von zwei Trainingseinheiten erhalten. Martin Zawieja diskutierte mit den Torwart Trainern im DFB, eine eigenständige Konzeption des Langhanteltrainings für Torhüter. 2016-03-11 1Klaus Thomforde und Marc Ziegler, verantwortlich für den DFB Torspieler Nachwuchsbereich, erkennen die positiven Einflüsse in den wichtigen Faktoren Verletzungsprävention und Sprungkraft. Ein weiteres Detail mit hoher Übertragleistung ist die besondere Fähigkeit das Nerv-Muskelsystem explosiv An- und Entspannen (beschleunigen und bremsen) zu können. Das muss auf hohem Niveau in den Langhantelbungen Reißen und Umsetzen und in der schnellen Reaktion im Tor umgesetzt werden. Martin Zawieja und Langhantelathletik freuen sich auf die weitere spannende Zusammenarbeit mit dem DFB.

2015-12-16 1Die Entwicklung im funktionellen Training und die Vielzahl der Angebote haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung genommen. Hat man früher nur klassische Fitness (Gerätetraining, Kurse) oder Joggen im Wald beobachten können, ist heute ein funktionelles und individuelles Fitnesstraining zur Normalität geworden. War es früher der Fitness- oder Aerobic Trainer, ist es heute der breitaufgestellte Personaltrainer. Der Leistungssport hat es uns vorgemacht. Spätestens seit Jürgen Klinsmann bei der Fußball WM 2002 einen eigenen Fitness Coach mitbrachte, ist jedem klar geworden, dass immer mehr Spezialisten in der Verbesserung der athletischen Leistungsfähigkeit und Verletzungsprävention eingebunden sind. Wie können wir im Golftraining davon profitieren? Oder besser ausgedrückt, welcher 2015-12-16 2Trainer zeigt mir den richtigen Weg? Bin ich ein klassischer Besucher der Fitnessanlage mit ca. zweimal pro Woche Training zur Gesunderhaltung, oder bereite ich mich auf eine Golfsaison vor, oder komme ich auf Anraten eines Arzt oder Physiotherapeut, oder Habe ich bereits Trainingserfahrungen und fühle ich mich bereits im Rahmen meiner Möglichkeiten ausgereizt und benötige einen neuen Kick im Fitnesstraining? Alles offene Fragen, die ein guter Personaltrainer im Gespräch beantworten kann. Martin Zawieja von Langhantelathletik hatte die Aufgabe im Rahmen seines Vortrages, im Golfclub Lobenfeld, am 13.12.2015, genau diese Fragen zu beantworten. In enger Zusammenarbeit mit dem Golf Pro James Taylor, hat der Athletiktrainer im DFB und in der Handball Bundesliga in seinen Ausführungen wesentliche Bestandteile eines hochwertigen Fitnesstrainings dargestellt. Schwerpunkte in seinen Ausführungen waren Effizienz im Fitnesstraining, oder Komponenten wie Belastung und Beanspruchung, sowie kurz- und 2015-12-16 3langfristige Anpassungen im Trainingsprozess. Ein gutes Personaltraining bezieht diese wichtigen Kriterien mit in die Planung ein und versucht über eine individuelle Anamnese einen optimalen Weg zu finden. Optimal bedeuten in diesem Zusammenhang, kurze effektive Fitnessprogramme die ein Zeitbudget von 30-45min nicht überschreiten und zur muskulären Voraktivierung im Anschluss an das Golftraining dienen. Hauptziel eines funktionellen Trainings für einen Golfer ist es, eine optimale und individuelle Dosierung der Trainingseinheiten zu finden. Dieses neue und möglicherweise vielseitige Programm benötigt eine vorgeschaltete Diagnose in den einzelnen Leistungsbereichen (Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit/Stabilität). Martin Zawieja möchte in Zukunft seine Dienste als Personaltrainer im Golf Club Lobenfeld anbieten (info@pikevents.de). Martin Zawieja, Athletik- und Fitnesscoach, Lehrreferent und Buchautor (bald erscheint sein neues Fachbuch, Leistungsreserve Athletiktraining), möchte gemeinsam mit seinem Team im Golf Club Lobenfeld, individuelles Fitnesstraining für den Golfsport anbieten. Er bringt eine große Expertise aus dem Leistungssport mit. Als Olympiamedaillengewinner und ehemaliger Athletiktrainer der Handball Nationalmannschaft, verfolgt Martin Zawieja das Trainingsprinzip:

„Von der Diagnostik in die Planung, in das Training“.

Der ehemalige Bundestrainer Gewichtheben meint, „nicht alle Aktivitäten im Fitnessbereich die Hip sind, erfüllen die Erwartungen und müssen sich auf der Basis von Effektivität und Nachhaltigkeit messen lassen“.

2015-12-16 5 2015-12-16 4