Archives For Kinder lernen Karfttraining

Christian Thomas und Martin Zawieja waren wieder einmal im schweizerischen Magglingen als verantwortliche Referenten gefordert. Kindertraining war diesmal der inhaltliche Schwerpunkt und der Wettkampf als Eigenerfahrung, stellte die Teilnehmer vor großen Aufgaben, die mit Bravour gelöst wurden. Ein weiteres Highlight war die Präsentation von jungen Damen aus dem Nationalen Fußball Leistungszentrum in Biel. Das Erlernen des Reißens stand auf der Tagesordnung und sollte im Rahmen des Lernphasenmodells den Fußballerinen der Jahrgänge 2001 und 2002 näher gebracht werden. Diese praxisnahe Lehrbefähigung wurde von Christian und Martin als Supervisor mit Argusaugen begleitet. Die anschließende Auswertung brachte dann die entsprechenden Erkenntnisse für das zukünftige Training mit eigenen Sportlern an der Langhantel. Die Damenmannschaft zeigte sich abschließend begeistert über einen Trainingsinput „ohne Ball“ und die kreativen Langhanteltrainer, die es immer wieder verstanden hatten mit kleinen Motivationshinweisen und Tipps den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten.

marcMarc auf der Maur ist Personaltrainer und arbeitet vor allem mit Profisportlern aus der Golfsport zusammen. Im Rahmen seiner Prüfung zum Langhanteltrainer des eidgenössischen Bundesamtes für Sport in Magglingen Schweiz musst er ein Video anfertigen, dass den Lernerfolg seines Sportlers in einer komplexen Langhantelübung dokumentiert. In diesem Video ist ein Ausschnitt zu sehen, der den vielseitigen und effizienten Einsatz der Lehrmaterialien von Langhantelathletik anschaulich darstellt. „Die Struktur des „Lernphasenmodells“ und die biomechanischen Erläuterungen aus dem Buch: „Leistungsreserve Hanteltraining“ habe maßgeblich für das Verständnis, der komplexen Übungen, meines Athleten beigetragen“: so Marc.

FullSizeRenderFabian Bünker und Martin Zawieja waren die letzten Referenten beim 1.Golf Fitness Summit in Frankfurt und konnten zufrieden in glückliche Gesichter schauen. Das Symposium von namhaften Referenten und guten Sponsoren begleitet, hatte nicht nur die Präsenz vor fast ausverkauftem Haus mit 170 Teilnehmern gezeigt, sondern auch ein nachhaltiges Interesse auf eine Fortsetzung geweckt. Nach einem sehr erfolgreichen ersten Tag mit einem sehr schönen „get together Abend“, war der nächste Tag ebenfalls geprägt von fachlich sehr abwechselungsreichen Themen, die immer einen Bezug zur Thematik Golf und Fitness herstellten. Den Abschluss wie bereits erwähnt haben sich IMG_2322die beiden Organisatoren nicht nehmen lassen. Mit einem Eigenversuch „20m länger durch den Einsatz von Langhanteltraining“ präsentierte Fabian eine Verbesserungen in den Kraftwerten und eine neue Perspektive für das  Golftraining. Das Fazit der gesamten Veranstaltung war, unbedingt eine Fortsetzung am 13. und 14.01.2018 in Angriff zu nehmen. Für die Organisatoren eine weitere Steigerung der Motivation, alle Partner und Sponsoren haben bereits Ihre Zusage für 2018 erteilt.

2014-03-17 1Am Wochenende 13.-15.03.2014 wurde das 4.Modul der 1.Langhantel Trainerausbildung in Verantwortung der Trainerakademie Köln am OSP Rhein-Neckar in Heidelberg durchgeführt. Christian Thomas und Martin Zawieja von langhantelathletik.de, als Referenten hatten diesmal ein vielseitiges Programm auf den Weg gebracht. Neben dem athletischen Kindertraining, wurden verschiedene Konfigurationen der Trainingsplanung und Trainingsmethodik im Krafttraining, als Impulsreferate angeboten und in Arbeitsgruppen spezifisch umgesetzt. 2014-03-17 2Ein weiteres Highlight für die Teilnehmer war der Gewichtheber Wettkampf. Hier mussten alle Teilnehmer zeigen, was man im Stoßen bewältigen kann. Der ehemalige Doppel Olympiasieger im Bob, Olaf Hampel, lies es sich nehmen, die höchste Last, mit 83kg zur Hochstrecke zu bringen. Die Präsentation von Kontrast/Komplexmethoden in Zusammenhang mit der Langhantel wurde eindrucksvoll in den Sportarten Hockey und Eishockey demonstriert (siehe Bilder und Videos). Hier kommt es darauf an, eine hohe (mindestens 90% der Maximalkraft), aber nicht ermüdende muskuläre Voraktivierung mit der Langhantel, mit einer explosiven Zielbewegung sportartnah zu koppeln.

Kontrastmethode: Feldhockeyspieler mit 69kg Körpergewicht und 110kg tiefer Kniebeuge mit Sprüngen

Als letzte Veranstaltung in diesem Jahr haben Daniel Bukac, Jürgen Hofmann und Martin Zawieja bereits zum dritten Mal die Weiterbildung mit dem Thema:

Neue Wege im Golf-Leistungssport:
Mobilität – Stabilität – Schnellkraft.
Funktionelles, modernes Athletiktraining für den
Nachwuchsleistungssport

erfolgreich für den Deutschen Golfverband organisiert und durchgeführt. 2013-12-23 1Die große Teilnehmerzahl von 25 Beteiligten und die große Bandbreite des Ausbildungsstandes zeigte einmal mehr, wie das Langhantel- und Athletiktraining von langhantelathletik.de bereits in allen Sportarten integriert ist. Mit großem Interesse wurde die Theorie und Praxis des Themas, Kinder lernen Krafttraining, verfolgt. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die 2013-12-23 2Praktikabilität gelegt, was in der Diskussion das Team von langhantelathletik.de auffordert einen altersgerechten Athletik Übungskatalog für den Golfplatz zu entwickeln. Die Innovation der Teilnehmer ging noch einen Schritt weiter, mit dem Ansatz, eine effektive Kraft- oder Athletikübung auf dem Golfplatz mit einer anschließenden Golfbewegung zu verknüpfen. 2013-12-23 3Dazu wird es in Kürze in Zusammenarbeit mit dem sportlichen Leiter der Golf Club St.Leon Rot, Fabian Bünker eine entsprechende Veröffentlichung geben.

2013-09-28 1Am vergangen Wochenende hat im Landesleistungszentrum Darmstadt das zweite Ausbildungswochenende der angehenden C-Trainer im Leistungssport Rollkunstlauf stattgefunden. Christian Thomas von Langhantelathletik.de wurde von Uwe Neumann als Spezialist zu den Themen: „Einführung des Gymsticks in das Krafttraining“ und „Kinder lernen Krafttraining“ eingeladen. Neben der Theorie hat im ersten Praxisteil eine kurze Einführung zur Handhabung des Gymsticks stattgefunden. Damit die angehenden Trainerinnen die nötige Sicherheit mit dem Umgang dieses Trainingsgerätes bekommen, sollten2013-09-28 4 nach einer kurzen Gruppenphase ihre Erarbeitungen in der Praxis präsentiert und die exemplarischen Trainingseinheiten gemeinsam trainiert werden. Im zweiten Teil der Praxis wurden schwerpunktmäßig kindes- und altersgerechte Kraftübungen thematisiert. Hier haben vor allem spaßbetonte Spiele aus Werfen, Springen, Laufen, Akrobatik, Ringen und Raufen die Inhalte bestimmt. Zum Abschluss des Ausbildungstages durften die Teilnehmerinnen ihre akrobatischen Künste darstellen.