Archives For Kniebeuge hinten

Zum ersten Mal wurde in Paderborn die neue Struktur der Langhantelathletik-Schule Basic erfolgreich getestet und umgesetzt. Die zu schulenden Übungen haben sich im Grundsatz nicht geändert. Martin Zawieja und Christian Thomas von Langhantelathletik haben die Struktur der Stunden dahin gehend modifiziert, dass die Teilnehmer den Verlauf des Tages bestimmen. Über die Kniebeuge hinten und Reißkniebeuge hat sich Christian ein Bild von den Voraussetzungen machen könne, die die Teilnehmer am Mobilität und Koordination mitbringen. Hätten vor allem in der Mobilität Reserven bestanden, wäre die Langhantelathletik-Schule im klassischen Sinn abgelaufen, dass am Vormittag die Basis- und am Nachmittag die olympischen Langhantelübungen geschult worden wären. Doch die Teilnehmer zeigten, dass sie alle Voraussetzungen für die neue Struktur mitbringen. So konnte am Vormittag direkt mit der Schulung des Reißens begonnen und am Nachmittag mit dem Umsetzen und Ausstoßen fortgesetzt werden.

2015-03-26 1

Raphael Schmidiger Koordinator des Athletiktrainings im Schweizer Skiverband Swiss Ski hat Christian Thomas zu einer internen Weiterbildung seiner Athletiktrainer und Physiotherapeuten zum Thema: „Kniebeuge“ eingeladen. Jeder weiß um dem Mythos Kniebeuge, Knie über die Zehenspitzen oder nicht, Front- oder Nackenkniebeuge, halbe oder tiefe Kniebeuge, tiefe oder hohe Ablage der Hantel? In all diese Fragen hat Christian versucht Struktur und Klarheit zu schaffen. Grundsätzlich sein so viel gesagt. Wenn jemand über Kniebeuge spricht oder man Studien liest, sollte man sich folgende Fragen stellen.

  1. Wo kommt derjenige her und welche Ausbildung hat er als Referent oder Autor (Medizinische Trainingstherapie – Powerlifting – Bodybuilding – Gewichtheben …)?
  2. Was ist seine Zielstellung im Krafttraining (Wiederherstellung mit Bewegungseinschränkung – Wettkampfsport – Leistungssteigerung – Leistungsausprägung…)?
  3. Wenn er von Kniebeuge spricht, wie sehen diese aus? Meist werden unter dem Begriff Kniebeuge unterschiedliche Ausführungen verstanden.

Die momentan beste Studie zu den Kniebeugen, die alle aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zusammenfasst und kritisch darstellt, ist von Hartmann & Wirth (2014). Absolut empfehlenswert.

Quelle: Hartmann, Hagen; Wirth, Klaus (2014). „Literaturbasierte Belastungsanalyse unterschiedlicher Kniebeugevarianten unter Berücksichtigung möglicher Überlastungsschäden und Anpassungseffekte“. Schweizerische Zeitschrift für Sportmedizin und Sporttraumatologie, 62 (1): 6–23

2014-01-15 2Pünktlich zum Jahresbeginn steht die nächste Stufe der Langhantelausbildung der Handballjugendspieler der JSG Leutershausen / Heddesheim auf der Tagesordnung um das athletischen Niveau der Sportler weiter zu entwickeln sowie diese mit weitere komplexen Krafttrainingsübungen auszustatten. Nach einer Bestandsaufnahme der letzten zwei Wochen durch Christian Thomas von Langhantelathletik.de sind erste Erfolge zu verzeichnen und mit den Sportler konnte der nächste Schritt gegangen werden. Die Kniebeuge sowie das Standstoßen2014-01-15 1 sind jetzt in den Trainingsprozess integriert und werden die kommenden Wochen ausgebildet und mit einer leichten Progression trainiert. Der Stellenwert dieser beiden Übungen in der athletische Ausbildung des Handballers in Bezug auf Beinachsen- (Richtungswechsel) und Schulterstabilität (Kreisabwehr) ist von enormer Bedeutung.