Archives For Komplexmethode

2014-12-06 4Jürgen Hofmann, Christian Thomas und Martin Zawieja präsentierten sich zum Jahresende noch einmal mit einem interessanten Tagesseminar im Rahmen der Trainingsplanung und Gestaltung.2014-12-06 1 Christian startete die Trainings-planung mit der Langhantel von der kleinsten Zelle, der Trainingsübung und Martin setzte die Veranstaltung am Mittag mit den Trainings-methoden und deren Einsatz in den Team- und Individualsportarten fort. So konnte der Kreis zwischen den vielfältigen Methoden, Zielen und praxisnahen Anwendungen im Trainingsprozess geschlossen werden. 2014-12-06 3Aufgelockert wurde die gesamte Atmosphäre durch die Präsentation der Teilnehmer in der Praxis, im Bereich der Spezialmethoden. Neben dem Minutentraining (eine echte Alternative für die Schnellkraft-entwicklung in den Ausdauersportarten) wurde die Kontrast- Komplexmethode für eine optimale Schnellkraftentwicklung, von den Teilnehmern persönlich trainiert.

Jürgen Hofmann und Martin Zawieja von langhantelathleitk.de waren zu Gast am Bundesstützpunkt des Bob- und Schlittenverbandes im nordrhein-westfälischen Winterberg. Neben der Technikschulung im Langhantelbereich für die jüngeren Altersklassen, standen die Anwendung von speziellen Trainingsmethoden auf dem Programm. Die Kontrast- oder Komplexmethode ist gerade für die Bobfahrer eine hochwertige Trainingsmethode für die Entwicklung der Startkraft im Bobsport. Auf die muskuläre Voraktivierung durch einen hohen, aber nicht ermüdenden Reiz wird eine explosive Zielbewegung gesetzt. Wichtig ist, dass die Vorübung mit geringen Technikanteilen ausgestattet ist und dass die Zielbewegung so explosiv wie möglich ausgeführt wird. Voraussetzung für eine optimale Übertragleistung des Bobanschiebens ist allerdings eine solide ausgebildete Maximalkraft.

2014-06-25 1Vergangene Woche hat das dritte von insgesamt fünf Modulen der Langhanteltrainerausbildung der Trainerakademie Köln an der Südbadischen Sportschule Steinbach unter der Leitung des Teams von Langhantelathletik mit Martin Zawieja und Christian Thomas stattgefunden. Neben dem Abschluss der Lernphasen wurden verschiedene Trainingsmethoden in Theorie und Praxis behandelt. Vor allem das Kontrast-/Komplex- und Minutentraining hat die Teilnehmer begeistert und für ihre Sportarten einen neue Form des Schnellkraft- und unspezifischen Ausdauertraining aufgezeigt.

2014-06-04 1Nur noch ein paar Tage bis zum Showdown gegen Polen. Die Nationalmannschaft steht vor Ihrer größten Bewährungsprobe am Samstag in Danzig, wenn es um die WM Qualifikation 2015 in Katar geht. Mit dabei Martin Zawieja von langhantelathletik.de im letzten Trainingslage vor der Abreise in Frankfurt. Mit der Komplexmethode (muskuläre Voraktivierung mit anschließender explosiver Zielbewegung) versucht der Athletiktrainer dem Team den letzten Schliff zu geben. Die kurze Pause nach dem Trainingslager auf dem Schliffkopf hat gut getan. Die Mannschaft zeigte sich im Training sehr präsent und motiviert. Mit großer Konzentration und vollem Einsatz wurden die Langhantelübungen und die anschließenden Sprints, Sprünge und Wurfbewegungen ausgeführt.

Komplex Training der A-Nationalmannschaft

2014-04-11 1Im 7. Teil der Serie “Das neue Athletikkonzept des DHB“ beschreiben wir die Organisation der zweiten Hälfte der Rückrunde mit dem Einsatz der Langhantelübungen im Kontrast-/Komplextraining und im Minutentraining, sowie die Integration von komplexen Stabilisationsübungen.

Das Thema des Zusatzartikels ist die Verbesserung der Energiebereitstellungsfähigkeit.

Quelle:
Zawieja, M. (2014). “Das neue Athletikkonzept des DHB – Teil 7.”.Handball Training  36(3): 38-45.

2014-03-18 2Im Rahmen des 4.Moduls der Langhantelspezialausbildung am Bundesamt für Sport in Magglingen, wurde erneut mit großer Erwartung der Teilnehmer, ein Gewichtheber Wettkampf durchgeführt. Neben den Inhalten des Ausbildungsmoduls: Regelkreis zur Fehlererkennung der Hebetechniken und die Konfiguration von Spezialmethoden im Athletiktraining, war der Wettkampf der angehenden Langhanteltrainer, eine will kommende Abwechslung. Nicht nur die magische Grenze von 100kg im Stoßen wurde erstmals genknackt, sondern auch das Mannschaftsergebnis (3 Heber sind eine Mannschaft) wurde im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert. Gehoben wurde nach Relativpunkten zum Körpergewicht. 2014-03-18 1Zum Abschluss des Wettkampfes zeigte der Ski Freestyler Janne, was im Bereich der  Trainingsmethode Kontrast und Komplex möglich ist (siehe Video). Ein weiterer Höhepunkt dieser Ausbildung war die Praxisausbildung Lernphasenmodell, in Verbindung mit dem Tool Regelkreis zur Fehlererkennung, mit Sportstudenten der Universität Bern. Jedem Teilnehmer der Ausbildung wurden 3-4 Studenten zugeordnet. Nach 1,5 Stunden Ausbildung bewerteten die Referenten Martin Zawieja und Christian Thomas, die Lernfortschritte der Studenten. Zitat eines Trainers der Ausbildung: …. das war eine optimale Umsetzung der erlernten Inhalte in die Praxis. Ich habe festgestellt, dass das System vom Christian und Martin funktioniert.

2014-03-17 1Am Wochenende 13.-15.03.2014 wurde das 4.Modul der 1.Langhantel Trainerausbildung in Verantwortung der Trainerakademie Köln am OSP Rhein-Neckar in Heidelberg durchgeführt. Christian Thomas und Martin Zawieja von langhantelathletik.de, als Referenten hatten diesmal ein vielseitiges Programm auf den Weg gebracht. Neben dem athletischen Kindertraining, wurden verschiedene Konfigurationen der Trainingsplanung und Trainingsmethodik im Krafttraining, als Impulsreferate angeboten und in Arbeitsgruppen spezifisch umgesetzt. 2014-03-17 2Ein weiteres Highlight für die Teilnehmer war der Gewichtheber Wettkampf. Hier mussten alle Teilnehmer zeigen, was man im Stoßen bewältigen kann. Der ehemalige Doppel Olympiasieger im Bob, Olaf Hampel, lies es sich nehmen, die höchste Last, mit 83kg zur Hochstrecke zu bringen. Die Präsentation von Kontrast/Komplexmethoden in Zusammenhang mit der Langhantel wurde eindrucksvoll in den Sportarten Hockey und Eishockey demonstriert (siehe Bilder und Videos). Hier kommt es darauf an, eine hohe (mindestens 90% der Maximalkraft), aber nicht ermüdende muskuläre Voraktivierung mit der Langhantel, mit einer explosiven Zielbewegung sportartnah zu koppeln.

Kontrastmethode: Feldhockeyspieler mit 69kg Körpergewicht und 110kg tiefer Kniebeuge mit Sprüngen