Archives For Kraftkonzept

Christian Thomas und Martin Zawieja starten ein neues Betreuungsprojekt im Bereich des Krafttrainings. Auf Anfrage des verantwortlichen Lehrwartes im Deutschen Turner Bund, Marc Hansen, soll eine neue Kraftkonzeption für den Kader der Olympiamannschaft 2020 auf den Weg gebracht werden. Hauptzielrichtung ist Verbesserung der Sprungkraft und die damit verbundene Sprunghöhe, die ein wichtiges Bewertungskriterium in der Sportart Trampolin darstellt. Für Langhantelathletik eine zentrale Aufgabe im Spektrum der Betreuungsaufgaben. Martin Zawieja nutzte den Kaderlehrgang in Bad Kreuznach zum Update im Bereich der Langhanteltechniken. Grundübungen wie Kreuzheben oder Kniebeugen waren in einer guten Qualität verfügbar. Die olympischen Hebetechniken zeigten allerdings noch Defizite. Ein guter Einstieg für eine längere Zusammenarbeit.

Andreas Bornemann spielt beim Handballbundesliga Zweitligisten GSV Eintracht Baunatal und trainiert seit 4 Jahren konsequent nach dem Kraftkonzept von Martin Zawieja von Langhantelathletik. Im wöchentlichen Trainings arbeitet Bornemann mit Jürgen Hofmann ebenfalls von Langhantelathletik zusammen. In der Saisonvorbereitung haben sie die athletischen Grundlagen geschaffen, vor dem Saisonstart, die Übertragsleistungen in Schnelligkeit und Stabilität generiert und in der Winterpause einen kleinen Neuaufbau des Kraftniveaus für die Verbesserung der athletischen Verfassung durchgeführt. Das konsequente Festhalten am System spiegelt sich beeindruckend in seiner Entwicklung der Kraftwerte und der sehr guten Bewegungsabläufe im Langhanteltraining wieder.

ent. Bornemann

2014-05-14 1Seit einem Jahr betreuen Martin Zawieja und Daniel Bukac von langhantelathletik.de den frischgebackenen Südmeister der 3.Handball Liga im DHB. Der Cheftrainer Jan Gorr, gleichzeitig Co-Trainer der Handball Nationalmannschaft, hat sich zu Beginn seiner DHB Tätigkeit schnell vom athletischen Langhantelkonzept überzeugen lassen. Gerade die Effektivität und der verhältnismäßig „geringe“ Aufwand, haben die Spieler (viele Spieler noch berufstätig) durchgängig positiv bewertet und dadurch kontinuierlich arbeiten lassen. …“es sind kaum Trainingseinheiten ausgefallen, die Mannschaft hat das Athletik- und Langhanteltraining voll durchgezogen und wir haben über die gesamte Saison eine gute Physis gehabt“ meint Trainer Jan Gorr. Gestartet wurde das Krafttrainingskonzept in Coburg mit der Saisonvorbereitung mit den Lernphasen von langhantelathletik.de mit einem Übergang in die Maximalkraftentwicklung zum Saisonauftakt. Während der Spielrunde, wurde in verschiedenen Varianten des Schnellkrafttrainings zweimal pro Woche, in kurzen Trainingseinheiten, viel Wert auf gute Übertragleistungen und Verletzungsprävention gelegt. Die ersten Schritte sind erfolgreich umgesetzt worden. In der 2.Bundesliga weht allerdings ein anderer Wind. Aber die Zusammenarbeit zwischen dem HSC Coburg und langhantelathletik.de wird fortgesetzt. Daniel Bukac und Martin Zawieja freuen sich bereits auf die nächste Vorbereitungsphase für die Bundesligasaison 2014/2015.