Archives For Langhanteltrainer

Christian Thomas und Martin Zawieja haben wieder einmal erfolgreich eine lizenzierte Langhantel Trainerausbildung in der Schweiz abgeschlossen. Seit 6 Jahren wird diese Ausbildung am Leistungszentrum in Magglingen angeboten. Leider zum letzten Mal. Das Bundesamt hat eine neue Struktur verabschiedet und wird in Zukunft den Langhanteltrainer mit in die Berufstrainer und Konditionstrainerausbildung als eigenständige Module integrieren. Besonders stolz sind Christian und Martin, dass Sie die einzigen nicht Schweizer in einem sehr renommierten Dozententeam sein dürfen und mittlerweile zu einer festen Größe in der Schweizer Trainerbildung gehören. Es kommen spannende Aufgaben und viele neue Perspektiven auf Langhantelathletik in der Schweiz zu, die es zu bewältigen gibt.

Der Leiter der Bundessportakademie in Innsbruck, Prof. Wagner und der verantwortliche Ausbildungsleiter Dr. Bachmann, hatten Martin Zawieja gebeten eine zweitägige Veranstaltung im Krafttraining im Rahmen der Fitness- und Konditionstrainerausbildung durchzuführen. 90% der Teilnehmer waren Trainer aus dem österreichischen Skiverband und zeigten sich besonders interessiert an den Inhalten von Langhantelathletik. Der im Skiverband etablierte Kraftpass angelehnt an das Lernphasenmodell von Langhantelathletik wird bereits seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Nichts desto trotz waren die Fragen sehr intensiv und zeigten einige Schwächen im System auf. Martin Zawieja präsentierte seine Erfahrungen in vielen Sportarten und versuchte einen Übertrag auf den österreichischen Skirennsport zu realisieren. Gerade die Entwicklung von Trainingsübungen und die Anwendung von verschiedenen Trainingsmethoden zeigten noch Reserven. Aus diesem Grund stellte der österreichische Skiverband mit dem verantwortlichen Konditionstrainer im Nachwuchsbereich eine Ausbildung zum Langhanteltrainer in Aussicht, damit das Krafttraining mit der Langhantel einen noch höheren Stellenwert im Ski Alpin bekommt. Langhantelathletik stellt sich gerne diese Aufgabe.

Christian Thomas und Martin Zawieja waren wieder einmal im schweizerischen Magglingen als verantwortliche Referenten gefordert. Kindertraining war diesmal der inhaltliche Schwerpunkt und der Wettkampf als Eigenerfahrung, stellte die Teilnehmer vor großen Aufgaben, die mit Bravour gelöst wurden. Ein weiteres Highlight war die Präsentation von jungen Damen aus dem Nationalen Fußball Leistungszentrum in Biel. Das Erlernen des Reißens stand auf der Tagesordnung und sollte im Rahmen des Lernphasenmodells den Fußballerinen der Jahrgänge 2001 und 2002 näher gebracht werden. Diese praxisnahe Lehrbefähigung wurde von Christian und Martin als Supervisor mit Argusaugen begleitet. Die anschließende Auswertung brachte dann die entsprechenden Erkenntnisse für das zukünftige Training mit eigenen Sportlern an der Langhantel. Die Damenmannschaft zeigte sich abschließend begeistert über einen Trainingsinput „ohne Ball“ und die kreativen Langhanteltrainer, die es immer wieder verstanden hatten mit kleinen Motivationshinweisen und Tipps den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten.

Martin Zawieja und Hartmut Winter von Langhantelathletik starten die diesjährige zertifizierte Ausbildung im Auftrag der Trainerakademie des DOSB mit einem neuen Kooperationspartner, der Universität Passau. Dominik Ludwig, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sportfakultät, hatte bereits einige Seminare von Langhantelathletik besucht und brachte diese Kooperation auf den Weg. Mit etwas Skepsis von den Interessenten beäugt wurde die nicht gerade zentrale Lage der Veranstaltungsstätte. Die Seminarräume, der Kraftraum und die Bedingungen im Umfeld präsentierten sich in einem hervorragenden Zustand, so dass sich die weite Anfahrt wirklich lohnt. On Top konnte die CrossFit Box Passau als alternative Trainingsstätte genutzt werden. Mit 20 Teilnehmer komplett ausgebucht und einer großen Vielfalt von 13 Sportarten, wurde diese hochwertige Spezialausbildung mit dem 1.Modul begonnen. Die Basics der Hebetechniken waren auf der Grundlage eines guten Einstiegsniveaus in kürzester Zeit abrufbar und die Biomechanik wurde am Anfang bereits in der Tiefe diskutiert. Die Einführung in die Krafttrainingsplanung zeigte allerdings noch Reserven, was deutlich den Erfahrungsschatz der Gruppe in diesem Bereich widerspiegelte. Aus diesem Grund wird das nächste Modul mit dem Schwerpunktthema Trainingsplanung mit Spannung erwartet.

Neben einer intensiven Technikschulung in den Olympischen Disziplinen Reißen und Stoßen, wurden die Teilnehmer im 3.Modul einer intensiven Schulung der Trainingsmethodik unterzogen. Viel Diskussionsbedarf stellte sich in der Umsetzung der Maximalkraftplanung ein. Die bekannten Kenngrößen und Belastungsnormativen aus der Wissenschaft passen nicht deckungsgleich auf die Umsetzung im Langhanteltraining. Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, dass eine progressive Entwicklung von Reißen, Umsetzen oder der Kniebeuge nicht mit der klassischen Trainingsmethodik aus dem Bodybuilding vergleichbar sind. „Lokales Muskeltraining wird einfach „anders“ trainiert, als komplexe Langhantelübungen“, so der Referent Christian Thomas von Langhantelathletik. Seine langjährigen Erfahrungen in der Trainingsplanung mit unterschiedlichen Sportarten kommen Ihm hier zugute. Ein weiteres Highlight des Kurses war die Umsetzung von Spezialmethoden im Krafttraining. Welche Übungen passen im Kontrast- Komplextraining zum Eishockey oder Fußball? Kann ein Ringer auch etwas mit dieser Trainingsform anfangen, oder ist es nur zielführend spezielle Kraftausdauerprogramme auf den Weg zu bringen. Es wurde viel diskutiert und es wurden gute Lösungen gefunden, die mit der Unterstützung der Teilnehmer einen besonderen wertvoll sind.

Die Erfolgsgeschichte der staatlich geprüften Langhanteltrainerausbildung am Bundesamt für Sport in Magglingen, geht weiter. Martin Zawieja und Christian Thomas sind erneut als Referenten in dieser spezialisierten Ausbildung gefordert. Die Teilnehmer aus den Sportarten Fußball, Ski, Ringen, Rudern, Crosslauf und Leichtathletik bringen gute Voraussetzungen für diese Ausbildung mit. Beim Auftakt konnte man erkennen, dass die Trainer bereits Erfahrungen im Umgang mit der Langhantel besitzen. Entsprechend tief mussten Martin und Christian in die Materie eingreifen. Zum Auftakt bekam das Thema, der unterstützenden Maßnahmen im Langhantelhanteltraining eine große Bedeutung. Wie schaffe ich es, den Körper und die Hantel in Schlüsselpositionen wie tiefer Hockesitz, Startposition oder die Ablage der Hantel auf den Schultern optimal zu bekommen. Die Referenten reagierten sofort und haben dazu im Rahmen der Ausbildung, einen eigenen Übungskatalog entwickelt und vorgestellt.

Erstmalig war Martin Zawieja mit seinem neuen Trainer Hartmut Winter von Langhantelathletik zu Gast in der CrossFit Box Koblenz. Hartmut Winter und Kathrin Schönemann als neu zertifizierte Langhanteltrainer, komplettieren ab sofort das Trainerteam von Langhantelathletik. Hartmut mit vielen Erfahrungen aus der eigenen Anlage in Waiblingen, konnte mit seiner betont ruhigen und gelassenen Art einen guten Gegenpart zu Martin Zawieja in der Betreuung aufbauen. In kürzester Zeit war die 1.Langhantelathletikschule in Koblenz ausgebucht und präsentierte sich mit einem gemischten Teilnehmerfeld. Neben den „CrossFittern“ waren auch Handballer und Leichtathleten am Start. Jiri Meijnderts, der Boxowner, zeigte sich begeistert von der Vielfalt. Hier profitiert Langhantelathletik von dem guten Netzwerk in den Sportarten, denn neben den Langhantelathletik-Schulen, die immer mehr Zulauf bekommen, sind die Traineraus- und Weiterbildungen im Bereich des Krafttrainings in den Sportverbänden ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle Beteiligten sicher, dass es eine Fortsetzung geben wird. Besonders die Qualität der individuellen Betreuung von 2 Trainern wurde nochmals hervorgehoben. Jiri und Martin haben sich bereits auf den Termin 14.05.2017 geeinigt. Für eine Intensivschulung als weiteres Seminar scheint auch genügend Interesse zu bestehen. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit in Koblenz.

img_5154Kathrin Schönemann und Hartmut Winter von Gorilla Warrior, zeigten sich erstmals als perfekte Gastgeber der 1. Langhantelathletikschule im schwäbischen Waiblingen. Beide Trainer hatten bereits erfolgreich den Langhanteltrainer an der Trainerakademie absolviert und möchten in der baden württembergischen Region das Langhanteltraining im Breiten- und Leistungssport intensivieren und den umliegenden Vereinen dieses wichtige Tool des Athletiktrainings anbieten. Der Zulauf war sehr gut und die Teilnehmer waren von der Intensität der img_5144Betreuung begeistert. Pro zwei Teilnehmer stellte das Team von Langhantelathletik ein Trainer. „Mehr Coaching geht nicht“ meinte einer der Teilnehmer. Der Vormittag war wie immer geprägt von den Basisübungen Kniebeuge, Kreuzheben und Drück- bzw. Oberkörper Zugübungen. Dieser Startschuss soll nun im nächsten Monat mit einem Intensivkurs für Fortgeschrittene fortgesetzt werden. Auch dieser Kurs ist bereits fast ausgebucht. Waiblingen scheint eine gute Adresse für die Langhantelathletikschule zu sein.

2016-06-12 1

In diesem Jahr hat zum zweiten Mal das ausgebuchte Kompaktseminar „Langhanteltraining – Erlernen und Planen“ beim AC Forst mit Christian Thomas von Langhantelathletik stattgefunden. Vor den Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz lagen drei intensive Tage in Theorie und Praxis. Der Einstieg in die Langhanteltechniken wurde über das Lernphasenmodell gelegt durch das die Teilnehmer in drei Stufen zu den Olympischen Hebetechniken hingeführt wurden. Neben dem eigenständigen praktizieren, sollte diese auch immer wieder in die Rolle des Trainers schlüpfen um den Umgang mit den korrekten Korrekturhinweisen zu üben und ihr Auge für die Bewegungen zu schulen. Um den Trainer diese Aufgabe zu erleichtern, konnten auf nützliche Apps wie „Coaches Eye“, „Iron Path“ (Apple) oder BarSense (Android) zurückgegriffen werden. Jeder praxisintensive Tag wurde am Abend mit einem Teil aus der Trainingsplanung vom Wochenplan bis zur Makrozyklusplanung abgerundet. Alle Teilnehmer waren von der Organisation und von der Offenheit des Seminars und des Referenten begeistert. „Ich hätte nicht gedacht, das ihr keine Geheimnisse habt!“, so ein Teilnehmer in der Abschlussevaluation. Das nächste Kompaktseminar wird am 24.-26.03.2017 stattfinden.

2016-06-27 1Timo Jankowski ist Fußball Konditionstrainer der 16- bis 21-jährigen Junioren bei den Grasshoppers Zürich und hat in diesem Jahr an der Spezialisierung Langhanteltraining am Bundesamt für Sport im schweizerischen Magglingen teilgenommen. Sein Feedback zur Ausbildung:

„Ich wollte mich  nochmal riesig bei Euch für die klasse Ausbildung in Magglingen bedanken…ich liebe einfach Leute wie Euch die so ein wahnsinniges Know-How haben und trotzdem so auf dem Boden geblieben sind! Mit der U16 und U18 von Grashopper Zürich konnten wir diese Saison  2 x den Schweizer Cup-Sieg feiern. Wir wurden neben unserer spielerischen Stärke auch sehr für unsere athletische Verfassung gelobt…viele Ideen und Inputs habe ich hierfür von Euch in unser Athletik-Konzept übernommen!“

2016-06-27 2