Archives For Lastheben

2016-03-31 1Marvin Walz ist 16 Jahre jung und spielt in der HSV Young Freezers U19 Mannschaft. In den Ferien hat er die Aufgabe von Irmelin B. Otten bekommen an seinen Langhanteltechniken zu Hause in Mannheim zu arbeiten. Damit er in bester Betreuung ist, wurde diese Aufgabe in die Hände von Christian Thomas von Langhantelathletik gelegt. In insgesamt 5 Trainingseinheiten in zwei Wochen sollte Marvin mit den nötigen Information versorgt werden um das Training eigenständig in Hamburg weiter führen zu können. Ziel war es die Kniebeuge hinten, das Standumsetzen aus dem Hang, das Kreuzheben, die Kniebeuge vorn und die Reißkniebeuge zu verbessern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Damit sich die Technik jedoch stabilisiert, hat Marvin eine Bewegungsanalyse mit Individuellen Hilfestellungen für die Langhantelübungen sowie eine Trainingsplanung für die nächsten 16 Trainingseinheiten bekommen. Ende April wird es einen kleinen Überprüfungsbesuch von Christian Thomas in Hamburg geben um die nächsten Schritte zu besprechen.

2016-03-13 1In der vergangen C-Trainerausbildung hat Michel Fink erfolgreich seine C-Trainerprüfung mit dem Thema: Hybride Langhantelübungen abgelegt. Martin Zawieja und Christian Thomas von Langhantelathletik waren von der Prüfung sehr angetan, sodass wir eine weiter Zusammenarbeit intensivierten. In seinem Gewichteberverein Weightlifting Club Aarau haben wir 2016-03-13 6über zwei Tage jeweils den Startschuss für die Langhantelschule in der Schweiz gegeben. Bei einer Gruppengröße vom jeweils 15 Teilnehmern konnten wir intensiv an den individuellen Langhanteltechniken der Teilnehmer arbeiten. Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Basisübungen: Kreuzheben, Lastheben, Deadlift, Kniebeugen und den 2016-03-13 2Zug- und Druckbewegungen. Am Nachmittag ging es nach einer kleinen Stärkung intensiv an die Olympischen Hebetechniken Reißen, Umsetzen und Ausstoßen. Die Teilnehmer waren von der Methodik von Christian begeistert. Das beste Lernen ist durch die eigene Wahrnehmung. Man könnte dies auch in den Bereich der Sensomotorik zuordnen. Beispielsweis hat Christian eindrucksvoll gezeigt, was eine Veränderung der Schrittlänge von lediglich 1-2cm des vorderen Fußes bei Ausstoßen 2016-03-13 5für Auswirkungen beim Abbremsen und Arbeiten gegen die Hantel hat. Alle Teilnehmer haben sich noch die Inhalte zur Trainingsplanung gewünscht, die jedoch in den einzelnen Tagen den zeitlichen Rahmen gesprengt hätten. Nach Rücksprache mit Michel wird es ein reines Trainingsplanungswochenende in Theorie und Praxis am 05./06.11.2016 in den heiligen Hallen des Weightlifting Club Aarau geben.

2015-06-28 1Nach der Langhantelathletik-Schule in der Sportwerkstatt Meschede hat die Auftaktveranstaltung bei CrossFit Nordlicht ebenfalls erfolgreichen stattgefunden. Zu diesem Termin ist Christian Thomas nach Bremen gereist um mit den Teilnehmern am Vormittag die Bewegungsqualität die Basis-Langhantelübungen2015-06-28 6 und am Nachmittag die komplexen olympischen Hebetechniken zu verbessern. Jeder Teilnehmer hat für seine individuelle Auswertung ein Arbeitspapier mit einer Bilderabfolge der Hebeübungen an die Hand bekommen und konnte sich die individuellen Korrekturhinweise mit den entsprechenden Hilfestellungen notieren. Hiermit können sich die 2015-06-28 4Teilnehmer immer wieder vor Augen führen an welchen Schlüsselpunkten sie die nächsten Trainingseinheiten arbeiten müssen. Am Vormittag wurde vor allem die Zugübungen: Kreuzheben, Deadlift, Romanien Deadlift und Lastheben heiß diskutiert und deutlich die Unterschiede in den Bewegungen herausgestellt.

Man Nachmittag ging es nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Biomechanik des 2015-06-28 3Reißens und des Umsetzens an das systematische Heranführung und aufbauen der komplexen Reißbewegung. Durch einzelne Teilübungen und Bewegungen konnten die Schwerpunkt in den Bewegungsphasen explizite herausgestellt werden und fanden eine deutliche Verbesserung in den technischen Ausführungen.

2015-06-28 5Durch das intensive Üben war die Aufnahmefähigkeit nach 6 Stunden Technikschulung deutlich ausgeschöpft. Am nächsten Termin am 20.09.2015 im CrossFit Nordlicht wird es eine Weiterführung in den Basis-Lifts mit Nackendrücken, Schwungdrücken, Bankdrücken, vorgebeugtes Rudern und in den Olympischen Hebetechniken mit Umsetzen, Ausstoßen und Standstoßen geben.

Flyer Einnzeltermine Langhantelschule

Martin Zawieja von Langhantelathletik und der Inhaber  der Sportwerkstatt, Stephan Entian, im sauerländischen Meschede vereinbarten bei der diesjährigen FIBO kurzerhand einen Ortstermin für eine geplante Kooperation im Bereich des Langhanteltrainings. Langhantelathletik möchte ich Zukunft bundesweit und regional regelmäßige Trainingsworkshops anbieten die ganz im Zeichen der Technikverbesserung der Langhantelübungen stehen sollen. Neben der CrossFit Box Schmelztiegel im dem Raum Heidelberg und der geplanten Zusammenarbeit mit der CrossFit Box Nordlicht in Bremen, wird Stephan Entian von der Sportwerkstatt mit Langhantelathelik regelmäßige Veranstaltungen immer am Samstag durchführen. Die Auftaktveranstaltung findet am 06.06.2015 statt und wird immer den gleichen Aufhänger haben. Vormittags Basiclifts wie Kniebeuge oder Kreuzheben und alle Druck- und Zugbwegungen für den Oberkörper und nachmittags alle olympischen Hebetechniken. Jeder Langhantelinteressierte kann sich ohne Voraussetzungen anmelden. Der Teilnahmebetrag ist bewusst niedrig gewählt, weil eine große Gruppe von „Langhantelfreunden“ angesprochen werden soll. Es handelt sich bei dieser Praxisveranstaltung ausschließlich um Hilfestellungen, Tipps und Hinweise für das tägliche Training und hat nicht den Charakter einer Weiterbildungsmaßnahme.

2015-04-28 1Auf Einladung von René Stork ist Christian Thomas von Langhantelathletik bereits im 4. Jahr zur A-Trainerlizenzausbildung als Referent ins Deutsche Tischtennis Zentrum nach Düsseldorf geladen. Der Themenschwerpunkt lag in der Einführung der Basis-Langhanteltechniken. Um ein effizientes und ökonomisches Krafttraining durchzuführen wird im Tischtennis auf die Langhantel als Krafttrainingsgerät zurückgegriffen. Gerade mit den Basisübungen Kniebeuge, Kraftdrücken und Lastheben können sehr gute Erfolge in der Beinachsen-,  Rumpf- und 2015-04-28 2Schulterstabilität erzielt, sowie eine Gelenksicherung in den schnellen Umkehrbewegungen realisiert werden. Eine Steigerung erfolgt anschließend durch die komplexen Langhantelübungen, Umsetzen und Ausstoßen. Jedoch können Übertragsleistungen nur mit einer guten technischen Ausbildung in den Bewegungsabläufen erwartet werden. Das Lernphasenmodell und die Poster zur optimalen Fehlererkennung und -Korrektur bilden die Basis und unterstützen die Trainer bei ihrer Arbeit in der Einführung der Langhanteltechniken und Fehlerkorrektur.

2015-03-07 1Martin Zawieja von Langhantelathletik ist der Einladung des Athletiktrainers des Handball Bundesligisten Bergischer HC, David Gröger gefolgt, ein Langhantelseminar im Athletik Studio PlusD in Wuppertal durchzuführen. Es wurden in der Planung der Veranstaltung 3 Seminartermine vereinbart. Im 1.Teil der Schulung präsentierte der Referent von Langhantelathletik, die Basisübungen mit der Langhantel. Im Fokus standen Trainingsübungen wie Kniebeuge und Kreuzheben. Da sich das Klientel sofort auf sehr hohem Niveau zeigte (Sportphysiotherapeuten und Sportwissenschaftler), konnte in der Tiefe der Thematik diskutiert werden (z.B. differenzierte Bewegungsausführungen,  rumänische Deadlifts, Kreuzheben, Lastheben, 1.Zug). In der Praxis das gleiche Bild, alle Trainer präsentierten sehr gute Bewegungsabläufe. 2015-03-07 2Die intensiven Fragestellungen an den Referenten zeigten, wie große die Bandbreite der Informationenen war. Leider nicht immer zielführend, versuchen verschiedene Personen (hier bewusst auf das Wort Trainer verzichtet) im Internet mit gefährlichem Halbwissen „Mythen“ zu verbreiten. Im zweiten Teil des Basisseminars, wurde bereits mit explosiven Bewegungsabläufen gearbeitet. Ein Schwerpunkt für das nächste Seminar im Mai. Abschließendes Highlight war der durchgeführte Maximalkrafttest eines Teilnehmers. Wichtig war hier die Darstellung der Rahmenbedingungen wie Bewegungsausführung, Beugungstiefe, Steigerungsraten und Abbruchkriterien.

2015-01-05 5Jürgen Hofmann von Langhantelathletik ist vom Sportdirektor des österreichischen Ringerverbandes Jörg Helmdach zum Konditionslehrgang nach Inzing/Tirol eingeladen worden.2015-01-05 2 Dieser internationale Lehrgang wurde neben der österreichischen mit der schwedischen Nationalmannschaft und Unterstützung von Peter Ahmann, Chefcoach des bayrischen Ringerverbandes, komplettiert. Ziel dieses Lehrgangs war die 2015-01-05 3Umsetzung der ausgearbeiteten Trainingspläne von Martin Zawieja sowie die Verbesserung der technischen Bewegungsabläufe. Doch durch die regelmäßige und kontinuierlichen Umsetzung des Langhanteltrainings konnte eine Fehlerkorrektur auf sehr hohen 2015-01-05 4Niveau durchgeführt werden. Neben dem Krafttraining lag ein weiterer Schwerpunkt in der Verbesserung der Energiebereitstellungsprozesse und hier hieß es: „Ab auf die Piste…“ . Aber nach dem Trainings ist vor den Training. Die Trainingsdokumentation stellt einen wichtigen Baustein für die Analyse sowie der weiteren Planung dar.

Zum jetzigen Zeitpunkt bilden um den Bundestrainer Benedikt Ernst, Martina Kuenz, Sabrina Seidel, Lisa Neumeier und Magdalena Ragginger das Topteam.

Momentan befinden sich die Hockeyspieler am Stützpunkt Mannheim in der Vorbereitungsphase für die nächste Saison. Danny Nguyen Luong und Patrick Hablawetz nutzen diese Zeit effektiv um sich in ihren Maximalkraftwerten zu verbessern. Beide Spieler konnten sich innerhalb von 8 Wochen mit einem zweimaligen systematisch geplanten Training von Christian Thomas (Langhantelathletik.de) um jeweils 20kg in den Langhantelübungen verbessern.

2014-07-28 1

 

Danny 150kg Lastheben

Patrick 147,5kg Lastheben

Danny 140kg Kniebeuge

Danny 100kg Bankdrücken

2014-05-29 1Letzte Woche hat vom 26.-30.05.2014 an der Südbadischen Sportschule Steinbach die zweite Lehrgangswoche der kompakten C-Trainerausbildung im Gewichtheben unter dem Lehrgangsleiter Christian Thomas von Langhantelathletik.de stattgefunden. Neben den gewichthebenspezifischen Inhalten werden die Teilnehmer in überfachlichen Themen ausgebildet und sorgten bei den Referenten für positive Überraschungen, als diese, die anfangs einfachen Übungen problemlos meisterten. Hier mussten die Ausbilder bei einem so hochmotiviertem Team tief in die Trickkiste greifen.

Der sportartspezifische Schwerpunkt dieser Woche lag jedoch auf der Trainingssteuerung und Planung sowie auf der praktischen Durchführung der Langhantelübungen aus dem Trainingsmittelkatalog. Die konstruktiven Diskussionen aus der theoretischem Unterricht haben ihre Schatten für die Praxis vorausgeworfen. Jede Übung wurde nicht nur einfach trainiert, sondern ausbelaste, sodass sich jeder Teilnehmer an seine persönlichen Bestleistungen herangetastet hat. Das Highlight lag jedoch im Lastheben- und Kniebeugekonntest. Hier hat zeigte Fabio Volante,  dass man auch im besten Alter noch 220kg im Lastheben problemlos bewältigen kann. Beim Kniebeugekonntest ließ es sich Christian nicht nehmen mitzumachen und konnte auch noch 205kg beugen.


Fabio mit 220kg Lastheben

Christian mit 205kg Kniebeuge

Die Teilnehmer haben aber nicht nur an der Langhantel gezeigt das sie fit sind, sondern auch in der allgemeinen Athletik. So springt David Suleweski ohne große Anstrengung aus dem Stand auf einen brusthohen Stossbock. Selbst die Mittagspause wird für sportliche Aktivitäten im nebenanliegenden Schwimmbad in Steinbach genutzt.


David beim Standhochsprung

Schwimmbadsport in der Mittagspause

Christian kann sich an dieser Stelle nur bei allen Teilnehmer für einen super hoch motivierenden Lehrgang bedanken und freut sich auf September, wenn es an die Prüfungsabnahme für die C-Trainerlizenz geht.

Im Alter von 20 Jahren hat der Leistungssportler am Stützpunkt des Deutschen Hockey Bundes in Mannheim, mit Christian Thomas von www.langhantelathletik.de  im Rahmen des Stützpunkttrainings des Deutschen Hockeybund den Einstieg in das Langhanteltraining gefunden. Die Zusammenarbeit wurde bereits 2010 mit einem regelmäßigen Training der Lernphasen zweimal wöchentlich, begonnen. Nach der halbjährigen technischen Ausbildung und einer leichten Progression in den „einfachen“ Trainingsübungen Kniebeuge hinten, 1. Zug eng, Kraftdrücken wurde ein erster Test durchgeführt um den Leistungsstand des Athleten zu erfassen. Sein Körpergewicht betrug zum Zeitpunkt des Tests, 68kg:

vor cle

In der darauf folgenden dreijährigen athletischen Zusammenarbeit und der Steigerung von zwei auf drei Trainingseinheiten im Langhanteltraining hat der Sportler eine Körpergewichtsentwicklung auf 75 kg vollzogen. Seine athletischen Leistungen haben sie in dieser Zeit wie folgt entwickelt:

nach cle

sprint cle.png

Die Sprintmessungen wurden im Rahmen der Leistungsdiagnostik des Deutschen Hockeybundes durchgeführt

Zusammenfassend muss betont werden, dass diese gute Leistungsentwicklung auf ein ganzjähriges und kontinuierliches Training zurückzuführen ist. Des Weiteren war der Sportler mit einer großen Eigenmotivation ausgestattet, die sich in eigenständig durchgeführten Trainingseinheiten wiederspiegelt. Betrachtet man die Leistungsentwicklung im Sprintbereich in einem Zeitfenster von 2012 bis 2013, scheint eine Stagnation eingetreten zu sein. Hier scheint das Leistungslimit gemessen am Einsatz der Langhantelübungen für diese Sportart erreicht worden zu sein. Diese Beobachtung teilt sich mit Auffassung von Schlumberger (Zeitschrift für Sportmedizin, Jahrgang 57, Nr5 2006), dass neben dem Langhanteltraining ein paralleles Sprungkrafttraining erfolgen muss.

105 kg cle start sprung cle