Archives For Magister

Vita Christian Fail

27. März 2016

vita cf

Geburtsdatum 10.04.1983 Horn
Wohnhaft in Maria Enzersdorf (Österreich)
Höhere Bildung
  • seit 2016: polwissenschaftlicher Leiter der ADMIRA WACKER Akademie
  • seit 2009: Doktoratstudium: „Einfluss genetischer Varianten auf die Leistungsfähigkeit im Handball hinsichtlich Kraft und Schnelligkeit.“
  • 2008 – 2009: Magisterarbeit: „Die Entwicklung eines audiovisuellen Feedbacksystemzur Erhebung des aktiven Range of Motion in der Halswirbelsäule für den Einsatz in der Prävention und Rehabilitation mittels eMagin z800 3D Visor. Ein Vergleich mehrerer Methoden.“
  • 2007 – 2009: Magisterstudium der Sportwissenschaften
  • 2002 – 2007: Bakkalaureatsstudium der Sportwissenschaft (Gesundheitssport)
  • 2006/07 Auslandssemester an der Universität Konstanz, Mitarbeit an einem
    Forschungsprojekt zum Thema Rad und Körperschwerpunkt
Berufspraxis
  • seit 2015: Vortragender an der BSPA Graz, Wiener Fußballverband, Organisation der Veranstaltung „Kraftsymposium 2016 Wisenschaft trifft Praxis“.
    Athletiktrainer der Tennisakademie Strengberger, sowie Torleute Admira
    (Bundesliga)
  • seit 2015: Partner von Langhantelathletik.de und Kinderlanghanteltraining für Fussball und Eishockey (ENZO)
  • seit 2013: Vortragender an der FH Wiener Neustadt in den Bereichen Trainingsplanung, Trainingssteuerung und Trainingsdokumentation
  • seit 2012: Doping Control Officer (EHF), Einsätze Damen EM 2012 Serbien, EHF Final 4 Köln 2013
  • seit 2011: Mitarbeiter im IMSB Austria. Leistungsdiagnostik, Trainingsoptimierung sowie Trainingssteuerung für den österreichischen Spitzensport. Verantwortlicher für die Sportarten Handball und Tennis
  • 2009-2016: Sportkoordinator beim österreichischen Handballbund
    Verantwortlich für die österreichischen Leistungszentren, Heeressport, athletische Betreuung Nationalteams (WM 2009, EM 2014, WM 2015), Entwicklung & Forschung
  • seit 2008: Personal Coaching im Bereich Kraft-, Ausdauertraining
  • 2008: Masseur und Sporttherapeut in der Physiotherapie Gurtner
    (Laa a.d. Thaya)
  • 2007-2008: Praktikumstätigkeit beim Handballverein UHC – Waidhofen/Thaya als Masseur
  • seit 2007: Delegationsleiter des ÖHB für das Nationalteam männlich Jahrgang 90/91, bzw. 88/89
  • 2005/06: Trainertätigkeit beim UHC Hollabrunn Leitung von U9 & U11 Handballmannschaften
  • 2005: Praktikum an der Frank Stronach Akademie Hollabrunn, Leistungsdiagnostik mit TDS-System, Laktatstufentests
  • 2005 – 2007: Mitarbeit bei diversen Leistungstests für die Frank Stronach Akademie (Talentsichtung und Aufnahmeprüfung für das Leistungsmodell), sowie Organisation und Betreuung internationaler Jugendfußballturniere
    in Zusammenarbeit mit Dr. Martin Mayer
  • 2004: Lehrauftrag im Zuge des Job 4 Youth am WIFI St.Pölten Trainingslehre, Anatomie, Kraft- und Ausdauertraining
  • 2002: Rückenfittrainer bei ASKÖ Wien
  • seit 1999:Trainertätigkeit im Bereich Tennis (ULTC Raika Raabs) Leitung diverser Tenniscamps, Kooperation mit dem SV Spielberg
Athletik-/Krafttrainer
  • UHC Hollabrunn (Handball, Bundesliga)
  • BW Feldkirch (Handball, Deutschland)
  • SG Horn/Waidhofen (Handball, Landesliga NÖ)
  • ULTC Raika Raabs (Tennis, Kreisliga B)
  • UTC Waidhofen/Thaya (Tennis, Landesliga B, aktiv)

Vita Christian Thomas

22. Juli 2013

vita ct2

Geburtsdatum 27.08.1985, Bad Langensalza
Wohnhaft in Ludwigshafen
Sportart Gewichtheben
Sportliche Erfolge
  • 2000-2005 Leistungssportler Gewichtheben
  • 7./8. Platz Junioren WM 2004, 2005
  • 5./6./5. Platz Junioren EM 2003, 2004, 2005
  • 9x Deutscher Meister 1998-2005
Trainer
  • 2005 Studienbeginn an der Universität Heidelberg
  • 2008 B-Trainer Fitness und Breitensport
  • 2010 A-Trainer Leistungssport Gewichtheben
  • 2012 Abschluss an der Universität Heidelberg zum Sportwissenschaftler M.A. (Magister Artium)
  • 2007-2009 Jugendtrainer beim AC Weinheim
  • 2009-2012 Co-Trainer Frauennationalmannschaft Gewichtheben
  • 2012-2016 Leiter des DHB Athletiktraining Frauenbereich
  • Seit 2012 Nachwuchshonorartrainer Rheinland-Pfalz Gewichtheben
Athletik-/Krafttrainer
  • 2009-2017 Athletik-/Krafttrainer Bundesstützpunkttraining Handball in Großwallstadt
  • Seit 2009 Krafttrainer für Bundeskader im Speedskaten
  • Seit 2009 Athletik-/Krafttrainer Bundesstützpunkttraining Handball in Steinbach
  • Seit 2010 Krafttrainer Bundesstützpunkttraining Hockey in Mannheim
  • Seit 2013 Athletiktrainer Rollkunstlauf
  • Seit 2014 Krafttrainer Rudern bei Amicitias Mannheim
  • Seit 2014 Krafttrainer im CrossFit Rhein-Neckar
  • 2015-2016 Athletik-/Krafttrainer Rudern bei der RGH Heidelberg
  • Seit 2015 Krafttrainer Miriam Welte – Bahnrad
Lehrwesen
  • Referent für Trainerausbildungen in verschieden Leistungssportverbänden: Bob und Schlitten, Boxen, Eishockey, Gewichtheben, Golf, Football, Handball, Inlineskaten, Kanu-Slalom, Leichtathletik, Radsport, Rollkunstlauf, Rudern, Skialpine, Swiss Athletik, Swiss Ski, BASPO – Schweiz, Tischtennis, Trail, Turnen
  • Krafttrainer (Langhantel und Athletik) Nachwuchs und Nationalkader im Hockey,
    Handball, Speedskating, Rollkunstlauf, Short Track
  • Seit 2008 Trainerausbildung im Gewichtheberverband Baden-Württemberg
  • Seit 2013 Dozent beim BASPO (Bundesamt für Sport Schweiz)
  • Seit 2013 Dozent an der Trainerakademie Köln
  • Seit 2013 Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg
  • Seit 2014 Referent für Wissenschaft und Lehre im Gewichtheberverband Rheinland-Pfalz
  • Seit 2016 Dozent bei der BSPA (Bundesamt für Sport Österreich)
Sonstiges
  • 2001 populärster Nachwuchssportler im
    Unstrut – Hainich Kreis
  • 2003 „Bester Jugendheber Deutschlands des Jahres 2003“
  • 2004 populärster Sportler im Unstrut – Hainich Kreis
  • 2012 Magisterarbeit ist für den Herman-Rieder-Preis nominiert und mit Platz 3 ausgezeichnet
Veröffentlichungen
  • Buch: Technikanalyse im Jugendgewichtheben
  • Buch: Leistungsreserve Athletiktraining
  • Buch: Praxishandbuch Athletiktraining
  • Veröffentlichungen in den Zeitschriften:
    – Skate IN
    – Handball Training
    – Trainer
    – Leistungslust