Archives For Mannheim

Langhantelschule Waiblingen Gorilla Warrior

Kathrin Schönemann und Hartmut Winter von Gorilla Warrior gaben eine kurze Visite in der CrossFit Box Rhein Neckar, in Mannheim. Martin Zawieja von Langhantelathletik sprach diese Einladung aus und machte sich ein Bild bezüglich der „technischen“ Fortschritte im Reißen und Stoßen von Kathrin und Hartmut. Beachtlich die Entwicklung dieser hochmotivierten Kraftsportler. Beide sind nun gut gerüstet für die Ausrichtung und fachlichen Unterstützung der 1. Langhantelschule am 25.09.2016 in Waiblingen. Restplätze sind noch unter www.langhantelathletik.de verfügbar. Langhantelathletik freut sich, mit Gorilla Warrior weiteren Zuwachs im Bereich der Langhantelschule zu bekommen.

2016-06-08 1Das irische Gewichtheber Paar Steven und Sarah waren zu einem Trainingsbesuch in Mannheim. Langhantelathletik betreut seit geraumer Zeit die irische Nationalheberin im Gewichtheben, die bei Ihrem ersten internationalen Einsatz im Rahmen der Europameisterschaft in Norwegen, einen beachtlichen 16.Platz belegte. Die neue Vorbereitung zielt nun auf die im Winter stattfindende U23 Europameisterschaft in Israel ab. 2016-06-08 4Christian Thomas und Martin Zawieja hatten zur Techniküberprüfung die CrossFit Box Rhein-Neckar ausgesucht, ein Kooperationspartner von Langhantelathletik. Gregor Schregle als Boxowner und bekannter CrossFitter freute sich über eine gemeinsam Trainingseinheit mit allen Beteiligten.

2016-03-31 1Marvin Walz ist 16 Jahre jung und spielt in der HSV Young Freezers U19 Mannschaft. In den Ferien hat er die Aufgabe von Irmelin B. Otten bekommen an seinen Langhanteltechniken zu Hause in Mannheim zu arbeiten. Damit er in bester Betreuung ist, wurde diese Aufgabe in die Hände von Christian Thomas von Langhantelathletik gelegt. In insgesamt 5 Trainingseinheiten in zwei Wochen sollte Marvin mit den nötigen Information versorgt werden um das Training eigenständig in Hamburg weiter führen zu können. Ziel war es die Kniebeuge hinten, das Standumsetzen aus dem Hang, das Kreuzheben, die Kniebeuge vorn und die Reißkniebeuge zu verbessern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Damit sich die Technik jedoch stabilisiert, hat Marvin eine Bewegungsanalyse mit Individuellen Hilfestellungen für die Langhantelübungen sowie eine Trainingsplanung für die nächsten 16 Trainingseinheiten bekommen. Ende April wird es einen kleinen Überprüfungsbesuch von Christian Thomas in Hamburg geben um die nächsten Schritte zu besprechen.


Tobias Schuhmacher vom Mannheimer Ruderverein Amicitia und Christian Thomas von Langhantelathletik haben sich von zwei Jahren auf einer Weiterbildungsveranstaltung des Ruderverbandes in der Südbadischen Sportschule Steinbach kennen gelernt. Seit dem wird Christian  von Tobias in regelmäßigen Abständen für die Techniküberprüfung in den Langhantelübungen seiner Schützlinge eingesetzt. „Gerade in der Winterpause haben wir die Zeit um an der Technik der Langhantelübungen zu arbeiten und um neue Bewegungen zu erlernen. Dabei spielen die Lernübungen im Trainingsplan genauso eine wichtige Rolle wie die Trainingsübungen.“ so Schuhmacher. Diesen Winter gilt es neben der technischen Überprüfung des Standumsetzen das Standreißen als neue Übung zu integrieren. Nach den ersten zwei Trainingseinheiten sind schon erste Erfolg zu erkennen.

2014-10-06 5Tobias Schuhmacher vom Mannheimer Ruderverein Amicitia 1876 und Christian Thomas von Langhantelathletik haben sich vergangenes Jahr auf einer Ruderweiterbildung in Steinbach kennen gelernt. „Die Qualität der Bewegungsausführung hat nicht nur im Boot, sondern auch an Land eine entscheidende Bedeutung“ so 2014-10-06 1Schuhmacher. Aus diesem Grund haben seine Schützlinge die vergangen zwei Wochen ein intensives Techniktraining im Standumsetzen und in den Kniebeugen mit Christian Thomas durchführen dürfen. Durch kleine Zwischenübungen, die bestimmte Bewegungsphasen betonen, sowie der Festlegung einer optimalen Erwärmung für das2014-10-06 3 Langhanteltraining konnten in dieser kurzen Zeit die Bewegungsausführungen auf ein neues Niveau gebracht werden. Trotz der geringen Intensitäten hat der eine oder andere Athlet neue Reiz versprüht, die durch einen kleinen Muskelkater begleitet wurden.

Momentan befinden sich die Hockeyspieler am Stützpunkt Mannheim in der Vorbereitungsphase für die nächste Saison. Danny Nguyen Luong und Patrick Hablawetz nutzen diese Zeit effektiv um sich in ihren Maximalkraftwerten zu verbessern. Beide Spieler konnten sich innerhalb von 8 Wochen mit einem zweimaligen systematisch geplanten Training von Christian Thomas (Langhantelathletik.de) um jeweils 20kg in den Langhantelübungen verbessern.

2014-07-28 1

 

Danny 150kg Lastheben

Patrick 147,5kg Lastheben

Danny 140kg Kniebeuge

Danny 100kg Bankdrücken

2014-01-09 1Im vergangen Jahr hat an der badischen Sportschule Steinbach eine Fortbildung für alle Rudertrainer stattgefunden. Der Themenschwerpunkt lag in der Auffrischung im Umgang und dem Training mit der Langhantel. Diese ist im Ruder seit vielen Jahren etabliert und kaum noch aus dem Krafttraining weg zu denken da die Bewegungsabläufe bei Rudern und beim Langhanteltraining nahezu identische sind. Man könnte fast meinen Langhanteltraining ist Rudern im Stehen.

Tobias Schuhmacher vom Mannheimer Traditionsverein Amicitia teilt die gleiche Auffassung, dass nicht nur im Boot Qualität gefordert ist sondern auch im Kraft- sowie Athletiktraining. Auf diesem Grund ist eine neue Kooperation mit ihm als Vertreter von Amicitia und Christian Thomas von Langhantelathleitk.de entstanden. In künftigen regelmäßigen Hospitationen und gemeinsamen Trainingseinheiten soll der qualitativ hohe Anspruch in den Langhantel- und Athletikübungen gesichert werden.

Jürgen Hofmann und Christian Thomas von langhantelathlet.de führen seit einigen Jahren das Hockey Stützpunkttraining in Mannheim. Jede Trainingseinheit wird mit dem Ziel der Verbesserung der allgemeinen und hockeyspezifischen Athletik durchgeführt. Kerninhalte sind Standumsetzen, Standreissen sowie die Kniebeuge aus dem Langhantelkatalog. Durch die langjährigen Erfahrungen beider Trainer, werden diese Übungen in einer sehr guten technischen Qualität beherrscht. Nach wenigen Trainingseinheiten sind selbst bei Einsteigern gute Fortschritte zu erkennen.

   

Neben dem Training mit der Hantelstange werden eine Vielzahl weiterer Übungen in das Training integriert. Das nicht so beliebte „Bierbank-Training“ kann beispielsweise als vorbereitende Übung für die Klimmzüge genutzt werden, wodurch der Schwierigkeitsgrad mit größerem Neigungswinkel der Bank ansteigt.

   

Um die Rumpfstabilität nicht zu vernachlässigen werden einfache Übungen, wie Oberkörperausfrichten am Kasten oder komplexere Übungen, wie knien auf einem Gymnastikball und einen 10kg Medizinball fangen und zurückwerfen trainiert.

   

Christian Thomas und Jürgen Hofmann von www.langhantelathletik.de sind bereits seit mehreren Jahren verantwortlich für das Krafttraining am Stützpunkt in Mannheim. Die Europameistertitel beider Mannschaften macht die Krafttrainer besonders stolz, sind doch so klangvolle Namen wie Lydia Haase und Hannah Gablac in der unmittelbaren Betreuung. Athletisch gut ausgebildet und optimal aufgebaut kam der Europameistertitel nicht von ungefähr. Sicher standen die Übungen mit der Langhantel im Vordergrund, die eine Basis für die Athletik gebildet haben. Athletische Inhalte wie Sprünge und Sprints machten den Rest für eine gute Vorbereitung.

play knb lydia

Lydia Haase – Kniebeugen

play umaus lydia

Lydia Haase – Standumsetzen und -stoßen

 

Im Alter von 20 Jahren hat der Leistungssportler am Stützpunkt des Deutschen Hockey Bundes in Mannheim, mit Christian Thomas von www.langhantelathletik.de  im Rahmen des Stützpunkttrainings des Deutschen Hockeybund den Einstieg in das Langhanteltraining gefunden. Die Zusammenarbeit wurde bereits 2010 mit einem regelmäßigen Training der Lernphasen zweimal wöchentlich, begonnen. Nach der halbjährigen technischen Ausbildung und einer leichten Progression in den „einfachen“ Trainingsübungen Kniebeuge hinten, 1. Zug eng, Kraftdrücken wurde ein erster Test durchgeführt um den Leistungsstand des Athleten zu erfassen. Sein Körpergewicht betrug zum Zeitpunkt des Tests, 68kg:

vor cle

In der darauf folgenden dreijährigen athletischen Zusammenarbeit und der Steigerung von zwei auf drei Trainingseinheiten im Langhanteltraining hat der Sportler eine Körpergewichtsentwicklung auf 75 kg vollzogen. Seine athletischen Leistungen haben sie in dieser Zeit wie folgt entwickelt:

nach cle

sprint cle.png

Die Sprintmessungen wurden im Rahmen der Leistungsdiagnostik des Deutschen Hockeybundes durchgeführt

Zusammenfassend muss betont werden, dass diese gute Leistungsentwicklung auf ein ganzjähriges und kontinuierliches Training zurückzuführen ist. Des Weiteren war der Sportler mit einer großen Eigenmotivation ausgestattet, die sich in eigenständig durchgeführten Trainingseinheiten wiederspiegelt. Betrachtet man die Leistungsentwicklung im Sprintbereich in einem Zeitfenster von 2012 bis 2013, scheint eine Stagnation eingetreten zu sein. Hier scheint das Leistungslimit gemessen am Einsatz der Langhantelübungen für diese Sportart erreicht worden zu sein. Diese Beobachtung teilt sich mit Auffassung von Schlumberger (Zeitschrift für Sportmedizin, Jahrgang 57, Nr5 2006), dass neben dem Langhanteltraining ein paralleles Sprungkrafttraining erfolgen muss.

105 kg cle start sprung cle