Archives For Programm

2016-11-02-113Martin Zawieja von Langhantelathletik war in seiner Funktion als Langhantelexperte des DFB wieder einmal als Referent gefordert. In Theorie und Praxis wurde das DFB Langhantelkonzept der U-Nationalmannschaften vorgestellt. Neu im Programm die Entwicklung eines Langhantelscreenings. Hier soll in Zukunft allen Fitnesstrainer in den DFB 2016-11-02-111Nachwuchsleistungszentren ein Tool an die Hand gegeben werden,dass die Langhanteltechniken nachhaltig verbessert. In der Praxis wurde besonders auf die Qualitätsmerkmale der Kniebeuge hingewiesen. Nur eine tiefe Kniebeuge mit einem stabilen Rücken in der Endposition kann die erforderlichen Bedürfnisse zur Sprint- Sprungleistung verbessern .

2016-04-10 3Martin Zawieja und Rita Brandt von Langhantelathletik haben in Zusammenarbeit mit dem Golf Pro James Taylor, passend zum Saisonstart, ein neues Fitnessprogramm vorgestellt. Nach der Winterpause brennen alle Spieler wieder auf die Range oder auf die Bahn zu gehen. Welche Fitness kann hier hilfreich sein. Rita und Martin stellten ein Programm mit der Zielstellung Rumpfaktivierung und Schnellkraft mit einem hohen Übertrag auf den Golfschlag vor. Letzt genannte Inhalte beinhalten Trainingsübungen aus 2016-04-10 6den athletischen Grundfertigkeiten Sprung und Wurf. Dazu ergänzend explosive Rotationsübungen, die alle Schwungphasen im Golf unterstützen sollen. Hier wurden keine klassischen Trainingsabläufe von einer Stunde und mehr präsentiert, sondern 30min. voraktivierende Einheiten für Spieler jeder Spielklasse, die eine anschließende Golfrunde unmittelbar unterstützen sollen.

2016-02-04 3Sportservice Voralberg veranstaltet in Zusammenarbeit mit Langhantelathletik erstmalig einen Athletikworkshop für Trainer. Dr. Antje Peukert vom Sportservice Voralberg und Martin Zawieja von Langhantelathletik präsentierten den Teilnehmern 2016-02-04 2ein umfassendes Programm in Theorie und Praxis. Jeder Teilnehmer war gefordert sein Athletikkonzept auf den Prüfstand
stellen und mit neuen Impulsen der Referenten zu optimieren. In der Praxis galt ein besonderes Augenmerk dem Aufwärmen, dem Krafttraining sowie der allgemein athletischen Ausbildung in den einzelnen Sportarten.

2016-01-19 1

Johanna Kubens und Martin Zawieja von Langhantelathletik hatten eine ganz besondere Aufgabe im Rahmen des 3.Moduls des Medical Athletik Coaches (MAC) der spt Education zu erfüllen. Auf dem Programm standen die spannenden Inhalte Schnellkraftentwicklung und Schnelligkeit in den Grundfertigkeiten Sprint, Sprung und Wurf. 2016-01-19 2Die Referenten hatten sich für dieses Modul einen echten Profi auf diesem Gebiet, ins Boot geholt. Adrian Rotenbühler, Leichtathletiktrainer aus der Schweiz und verantwortlich für die besten Mehrkämpfer und Sprinter. Das Modul wurde abwechselnd mit den Inhalten aus dem kraft- und aus dem Schnelligkeitstraining bedient. Von der Diagnostik in die Planung bedeutete, ein athletisches Profil in verschiedenen Sportarten für diese Bereiche von den Teilnehmern erstellen zu lassen und daraus die richtigen Ableitungen und Inhalte für das Training zu entwickeln. Welche Ziele, Methoden und Inhalte haben den größten Übertrag auf die Leistung in der eigenen Sportart, waren die 2016-01-19 3große Herausforderung. Gerade die perfekte Symbiose zwischen den Inhalten von Kraft und Schnelligkeit muss gut durchdacht sein. Alle Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Abstimmung und Verzahnung der Inhalte. „Endlich werden wichtige Komponenten zusammengefügt und plausibel dargestellt, damit eine Trainingsplanung entwickelt werden kann“, so einer der Teilnehmer. Ein weiteres Highlight war die Darstellung Testmöglichkeiten der explosiven Muskelleistungsübungen. Hier konnte Langhantelathletik mit einfachen Mitteln ein wichtiges Steuerelement eingebracht werden.

2015-09-13 1

Martin Zawieja war mit seinem Kollegen Jürgen Hofmann auf Einladung des DFB auch bei der 2.Sichtung in der Sportschule Kaiserau vertreten. In Anlehnung an die Sichtung in Barsinghausen waren die beiden Langhantelexperten gefordert die junge Truppe in den Fußball Langhantelübungskatalog einzuführen. Die Bandbreite des Eingangsniveaus war sehr groß. Neben Spieler die bereits regelmäßig das Langhanteltraining im Verein absolvieren, waren Kicker vertreten, für die eine Langhantel ein neues Trainingsgerät darstellte. In gewohnter Praxis wurden alle Teilnehmer individuell abgeholt und geschult. Der abschließende Techniktest zeigte, dass noch intensiv an den Bewegungsausführungen im Heimtraining gearbeitet werden muss. Das nächste Trainingslager im November in Dresden wird zeigen, welche Fortschritte gemacht wurden. Auch dann steht wieder eine Techniküberprüfung auf dem Programm, bevor eine echte Belastungssteigerung geplant werden kann.

2015-07-30 1Martin Zawieja und Jürgen Hoffmann wollten sich den Auftakt der Vorbereitung des 2.Ligisten HSC Coburg nicht entgehen lassen. Das Trainingslager athletisch von Martin Zawieja in Zusammenarbeit mit Johannes Heufelder vorbereitet, war geprägt von intensiven Trainingseinheiten. Neben dem klassischen Langhanteltraining wurde in der Auftakteinheit mit Sprung, Wurf, Agilitäts- und Beweglichkeitstraining ein vielseitiges Programm angeboten. 2015-07-30 2Alle Spieler waren mit der gewohnt hohen Motivation dabei und konnten eine gewisse Müdigkeit nach dem Training nicht verbergen. Aber genau das, sollte das Ziel im Trainingslager sein. Die athletischen Grundlagen für eine intensive Saison legen, damit später die nötigen Übertragleistungen abgerufen werden können. Diese Zielstellung des verantwortlichen Athletiktrainers, Martin Zawieja, der das ganze Vertrauen des Cheftrainers Jan Gorr genießt, ist nun auf den Weg gebracht.

2015-07-11 3

Martin Zawieja von Langhantelathletik als verantwortlicher Athletikcoach des 2.Ligisten HSC Coburg, hat sich gemeinsam mit dem Cheftrainer Jan Gorr hohe 2015-07-11 2Ziele für die Zukunft gesetzt. In den nächsten 2 Jahren soll der Aufstieg in die 1.Liga realisiert werden. „Dazu brauchen wir auch entsprechende körperliche Voraussetzungen“ meint nicht nur der Cheftrainer. Der Anfang wurde im Rahmen einer Auftaktveranstaltung im 2015-07-11 1heimischen Coburg gemacht. Erstmals wurde zu Saisonbeginn nicht nur ein Ausdauertest absolviert, sondern auch ein allgemeinen motorischer Leistungstest. Die Spieler hatten nach ihrer verdienten Pause von Martin Zawieja bereits ein zwei wöchiges Grundlagenprogramm im Heimtraining umsetzen müssen. Die neuen Leistungstests wurden in für die Bereiche Kraft, Agilität und Sprungkraft angesetzt. Nun werden die Ergebnisse analysiert und zeitnah in ein Vorbereitungsprogramm installiert.