Archives For Radsport

Rita Brandt und Martin Zawieja von Langhantelathletik hatten die ehrenvolle Aufgabe das gesamte Trainerteam von Swiss Ski an drei Skizentren des Verbandes an der Langhantel zu schulen. Peter Läuppi verantwortlich für Lehre und Forschung hatte bereits vor 10 Jahren Martin Zawieja für eine Langhantelschulung in die Schweiz eingeladen. Zehn Jahre später zollte der Schweizer dem Athletiktrainer großen Respekt mit der Aussage, „Du hast dich wirklich weiterentwickelt, das hilft uns ungemein in der Integration des Krafttrainings für Skirennläufer“. Die Reise ging vom schönen Kerenzerberg nach Willisau in die wunderschöne französische Schweiz nach Aegli. Hier wurde prominent bei der UCI Halt gemacht. Der Weltverband der Radsportler hat hier sein zuhause. Optimale Bedingungen mit gut ausgestatteten Krafträumen und einer Simultanübersetzung ins französische waren die Highlights am Genfer See. Erstmalig durfte Martin Zawieja mit einem Simultanübersetzer in der Praxis arbeiten. Keine leichte Aufgabe, sind doch seine Vorträge stark von Emotionen und Erfahrungsberichten aus den Sportarten geprägt, die eine genaue Übersetzung notwendig machen.

volles-haus-in-frankfurt150 begeisterte Teilnehmer anlässlich des 2. Kraftsymposiums durften zwei spannende Tage, getreu dem Motto: „Wissenschaft trifft Praxis“ erleben. Top Referenten aus den Bereichen Energiestoffwechsel, trainingsmethodische- und zelluläre Anpassungen von Kraft und Ausdauer, wechselten sich mit den Praktikern aus den Bereichen Schwimmen, Radsport, Handball und Ringen ab. das-langhantelathletik-teamEinen spektakulären Abschluss bereiteten die intensiven Ausführungen zum Thema, Paradigmenwechsel der Makronährstoffe. Der Ernährungsmediziner „Bill“ Lemke regte zum echten Nachdenken an und provozierte in gewohnter Manier. Ein weiteres Highlight war sicherlich der Auftritt von Moritz Schumann, der mittlerweile nach einigen internationalen Zwischenstationen, als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die martin-zawieja-prof-bloch-prof-hartmann-chrsitian-thomasSporthochschule in Köln, berufen worden ist. Zusammenfassend waren alle Beteiligten überzeugt von der Qualität des Kraftsymposiums, was sich mittlerweile als Markenname entwickelt. Angefangen von einer reibungslosen Organisation, über eine sehr schöne Location (hier geht an besonderer Dank an die Gymakademie des Deutschen Turner Bundes in Person von Marc Hansen), bis zum hochwertigen Teilnehmerfeld, die in intensiven Diskussionen in den Fragerunden nach den Vorträgen und in den Pausen, eine große Freude hatten. Abschließend möchte sich der Veranstalter Langhantelathletik bei den Sponsoren Suprfit, Technogym, Thieme Verlag, neuer Sportverlag und der Firma Artzt bedanken, die mit einem sehr guten Augenmaß Ihre Produktpalette vorgestellt und repräsentiert haben.

 

2016-08 Flyer KS mit Lizenzanerkennung
001 Bloch Werbung
002 Keiner Werbung
003 Sandig Werbung
004 Bill Lenke Werbung
005 Christoph Mickel Werbung

 

Bei der Neuauflage des 2. Kraftsymposiums mit dem Themenschwerpunkt Kraft vs. Ausdauer, steht das trainingsmethodische Problem des parallelen Trainings beider konditionellen Fähigkeiten mit ihren unterschiedlichen Adaptationsvorgängen im Vordergrund. Neben Vorträgen, die die physiologischen Hintergründe beleuchten, liefern weitere Beiträge Lösungsvorschläge für die Trainingspraxis.

Abstracts und Präsentationen

zum Downloadbereich (nach der Veranstaltung verfügbar)

Veranstaltungsort und Beginn

Lindner Hotel & Sports Academy
Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt

Unterkunft

Übernachtungen im Hotel Lindner können zu einem Sonderpreis bis zum 30.06.2016 direkt beim Deutschen Turner-Bund gebucht werden.

Einzelzimmer    99,00€ inkl. Frühstück
Doppelzimmer  143,00€ inkl. Frühstück

Buchungscode: Kraftsymposium 2016
E-Mail: turn-akademie@dtb-online.de

Es gelten die aktuellen Stornobedingungen des Hotels

Adresse:

Lindner Hotel & Sports Academy
Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt

Teilnahmegebühr

inklusive 4 Kaffeepausen und 2 Mittagessen und Veranstaltungsmappe

Early Bird – 01.01.2016-31.03.2016 – 299,- €
Normalpreis – 01.04.2016-30.06.2016 – 349,- €
Spätbucher – 01.07.2016-23.09.2016 – 399,- €

Anmeldung Kraftsymposium

(Anmeldungen nur über diese Emailadresse möglich)

Rita Brandt
Fax: +49 06224/9256694
E-Mail: info@pikevents.de

Wichtig: Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für eventuelle Änderungen im Programm.

Anmeldeschluss und Stornobedingungen

Anmeldeschluss: 23.09.2016
Die Veranstaltung ist begrenzt auf 200 Teilnehmer. Eine verbindliche Email Zusage erhalten Sie nach Zahlungseingang.
Storno (50% der Teilnehmergebühr) möglich bis zum 01.07.2016

Die Anmeldung an unseren Seminaren erfolgt ausschliesslich unter Einbeziehung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Themen und Programm

01.10.2016 09:00-17:15 Uhr
02.10.2016 09:00-17:15 Uhr

Paralleles Training der konditionellen Fähigkeiten Kraft und Ausdauer – Adaptationen / Reaktionen des Organismus:

  • Dr. Moritz Schuhmann
    „Paralleles Training von Kraft und Ausdauer in Abhängigkeit vom Leistungsniveau“
  • Prof. Dr. Ulrich Hartmann
    „Konkurrierende Anpassungen des Energiestoffwechsels“
  • Prof. Dr. Wilhelm Bloch
    „Veränderungen des Muskelfaserspektrums“
  • Dr. Christoph Mickel 
    „Aktivierungsverhalten und Anpassungen des zentralen Nervensystems“

Paralleles Training der konditionellen Fähigkeiten Kraft und Ausdauer in der Praxis:

  • Dr. Michael Keiner
    „Krafttraining im Schwimmsport“
  • Dennis Sandig
    „Krafttraining im Straßenradsport“

Kohlenhydrate, Fette und Proteine – Makronährstoffe im Leistungssport

  • Dr. Drik Lemke
    „Ein Paradigmenwechsel? Teil I/II“

2014-11-10 4Christian Thomas von Langhantelathletik ist vom Württembergischen Radsport-verband für eine Fortbildung zum Thema Krafttraining mit der Langhantel im Radsport eingeladen worden. Neben der Methodischen Herangehensweise2014-11-10 2 zur Vermittlung der Langhanteltechniken stand vor allem die Trainingsplanung und -Steuerung des Krafttrainings in der Winterpause sowie in der Saison im Mittelpunkt. Aufgrund der verschieden Disziplinen sind viele konstruktive Diskussionen in den 2014-11-10 1Pausen weitergeführt worden um für jeden die optimale Integration des Krafttrainings in das spezifische Training zu finden. Die drei tägige Ausbildung ist durch eine kleine Trainingseinheit abgerundet worden. Hier konnte den Teilnehmern eindrucksvoll demonstriert werden, dass durch das Minutentraining eine kurze und intensive Krafttrainingseinheit realisiert werden kann.