Archives For Sportwissenschaftler

Martin Zawieja Lehrwart Gewichtheben in Baden-Württemberg durfte zum Auftaktlehrgang in der Sportschule Ruit 23 Teilnehmer begrüßen. Interessante Themen wie der Regelkreis zur Fehlererkennung oder die unspezifische Entwicklung der Schnellkraft standen auf dem Programm. Neben den Gewichthebern aus den Vereinen gesellen sich immer mehr CrossFit Trainer und Trainer aus Sportarten dazu. Prominenteste Teilnehmerin war Dorothea Brandt, Olympiateilnehmerin 2016 im Schwimmen, die überzeugt ist, dass das Langhanteltraining ein wichtiger Input für die Sportart Schwimmen darstellt. Am Sonntag präsentierte Christian Hochgürtel, Sportwissenschaftler, verantwortlicher Fitnesstrainer am Golf Leistungszentrum in St. Leon Rot und Leichtathlet, als Spezialist für den Schnellkraftbereich, das gerade die Sportart Gewichtheben, als ausgewiesene Schnellkraftsportart, noch erhebliche Defizite in der Entwicklung von schnellen Bewegungen aufweist. Gerade Trainingsprogramme für den Nachwuchsbereich sollten in den Vereinen eine größere Rolle spielen. Alle Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Qualität und Bandbreite der Ausbildung in Baden-Württemberg.

2016-10-21-1Im Auftrag von spt education veranstaltete  Johanna Kubens und Martin Zawieja von Langhantelathletik bereits zum dritten Mal ein dreitägiges intensiv Seminar für Sportphysiotherapeuten, Sportwissenschaftler und Trainer. 2016-10-21-2Ganz im Zeichen des Coachings und der optimalen Fehlererkennung haben die über 20 Teilnehmer einen tiefen Einblick in die Hebetechniken und in die Ursachenforschung der Fehlererkennung  bekommen. Auch die Trainingsplanung wurde für den Bereich der Intergration des Langhanteltrainings in das Athletiktraining für alle Sportarten genutzt.

2016-06-18 1

Das 2.Modul des Medical Athletik Coach (MAC) der Firma spt education stand ganz im Zeichen des Krafttrainings. Neben dem wichtigen Tool Beweglichkeit wurden die Sportwissenschaftler und Sportphysiotherapeuten als angehende MAC`s in die Übungskataloge und die Trainingsmethodik eines modernen Krafttrainings eingeführt. Martin Zawieja von Langhantelathletik legte besonderen Wert auf die Übungsauswahl und Qualität im Krafttraining. Die Langhantel spielt wie immer eine entscheidende Rolle und wurde von den Teilnehmern als wichtiges Trainingsmittel dankend angenommen. Gerade die Basisentwicklung der Kraft im Rahmen der Muskelkraftübungen (der Übungskatalog beinhaltet ausschließlich maximalkraftfähige Übungen) stellt nicht nur eine echte Leistungsreserve dar, sondern überzeugt durch eine hohe Funktionalität im Bereich des „back to sport“ im Rahmen der Rehabilitation.  Die Fortsetzung erfolgt im MAC 3 mit dem Thema Kraft und Schnelligkeit.

Die Neuauflage des Kraftsymposiums, Wissenschaft trifft Praxis mit dem Schwerpunktthema Kraft vs. Ausdauer, wird von der renommierten finnischen Forschungsgruppe Häkkinen, mit einem Beitrag des Sportwissenschaftlers Dr. Moritz Schuhmann unterstützt.

bild schuhmann

Dr. Moritz Schumann ist studierter Sportwissenschaftler mit Schwerpunkt Trainingswissenschaften. Von 2011 bis 2016 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department of Biology of Physical Activity an der University of Jyväskylä in Finnland tätig und promovierte unter der Leitung von Prof. Keijo Häkkinen zum Thema der trainingsmethodischen Schwierigkeiten des parallelen Kraft- und Ausdauertrainings für die Bereiche Fitness und Leistung. Dr. Moritz Schumann hat zahlreiche referierte Publikationen verfasst und Vorträge auf internationalen Kongressen gehalten.  Er ist externes Mitglied von Forschungsgruppen im Bereich der Trainings- und Gesundheitswissenschaften in Deutschland, Australien, Brasilien und China und  zurzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exercise, Health and Technology Center an der Jiao Tong University in Shanghai tätig. In seinem Vortrag wird er sich mit den trainingsmethodischen Problemen befassen, die sich aus den physiologischen Anpassungen bei gleichzeitigem Kraft- und Ausdauertraining ergeben und diese unter Berücksichtigung unterschiedlicher Leistungsniveaus diskutieren.

Flyer neu vorderseite kl

2016-02-22 1Martin Zawieja und Christian Thomas von Langhantelathletik haben in Kooperation mit dem Sportwissenschaftler Daniel Bukac der Universität Heidelberg und dem Mitarbeiter der Trainerakademie, Thorsten Ribbecke ein neues Buchprojekt auf den Weg gebracht. Das Fachbuch aufgelegt vom Philippka Verlag, soll ein Standardwerk zum Thema Athletiktraining werden. Nach 2 jähriger intensiver Recherche und Entwicklungsarbeit, ist dieses Praxisbuch nach Ostern in den Buchläden zu erwerben. Neben einer Beschreibung des aktuellen Forschungsstandes und einer praxisnahen Leistungsdiagnostik, bilden die Praxisbeispiele aus den Sportarten ein Schwerpunkt des Buches. Jeder Autor beschreibt seine mehrjährige Zusammenarbeit in einer Sportart. Daniel Bukac präsentierte die Kooperation mit dem Biathlonverband, Martin Zawieja die Arbeit mit der österreichischen Ringer Nationalmannschaft. Christian Thomas bereits seit mehr als 5 Jahren im Speed Skating unterwegs hat ebenfalls einen großen Erfahrungsschatz aufgebaut und zu guter Letzt Thorsten Ribbecke, der seit mehreren Jahren die 1.Bundesliga Mannschaft der HSG Wetzlar im Bereich des Athletiktrainings lenkt und führt. Das Buch wird mit Spannung in den Fachkreisen erwartet.

2015-12-08 1

Bereits zum zweiten Mal nach 2014 hatte der Gastgeber Sportphysiotherapie education (spt) anlässlich des Kompaktseminars Olympic Lifts für Sportphysiotherapeuten im Bereich des Langhanteltrainings geladen. Aufgabe der Referenten Martin Zawieja und Johanna Kubens sollte eine Verbindung und Integration der olympischen Hebetechniken in das Aufgabengebiet der Sportphysiotherapeuten sein. Für Johanna Kubens von Langhantelathletik als ausgebildete Physiotherapeutin und Sportwissenschaftlerin eine willkommene Aufgabe, da für Sie als Athletiktrainerin am Handball Stützpunkt in Wetzlar, mit einer großen fachlichen und praktischen Expertise ausgestattet ist. Aus diesem Grund haben die beiden Kraftsportexperten neben den „normalen“ Inhalten der Technikvermittlung Langhanteltechniken und Trainingsplanung einen speziellen „unilateralen“ Übungskatalog mit der Langhantel für die Stabilisierung der Schulter-Rumpf und Beinachse entworfen und dargestellt. Am Ende der Veranstaltung war den Teilnehmern bewusst wie wichtig der Einsatz der Langhantel auch im Bereich der Prävention und Rehabilitation der Sportphysiotherapeuten ist.

Martin Zawieja von Langhantelathletik startet in die 2.Runde des zertifizierten Langhanteltrainers auf dem Uni Campus in Innsbruck. Nach der Einführung vor 4 Wochen komplettierte sich der Kurs mit bereits qualifizierten Trainern und Sportwissenschaftlern. Das gut vorbereitete und hoch motivierte Teilnehmerfeld forderte die ungeteilte Aufmerksamkeit des Referenten. Schwerpunkt dieses Moduls war, das „coach to coach“ Verhalten der Teilnehmer und die Erstellung von Trainingszyklen im Krafttraining. Der Aufbau des Maximalkrafttrainings benötigte eine intensive Konzentration der Teilnehmer. Ein angehender Langhanteltrainer kommentierte diese interessante Gruppenarbeit so, „dass man in der Planung des Maximalkraftblocks so viele Feinheiten bedenken muss, hätte ich nie gedacht. So etwas habe ich noch in keiner universitären- oder Trainerausbildung gehört“. Für den Referenten ein Genuss und eine große Motivation, Inhalte wie Laststufenspannen, oder mittleres Hantelgewicht akribisch darzustellen. Jetzt geht es an die Umsetzung der Planung mit der eigenen Trainingsgruppe, immer begleitend und unterstützt von Langhantelathletik.

2015-10-07 2Auf Einladung des Golf Pro James Taylor, seines Zeichens verantwortlicher Trainer der Frauenteams in Heidelberg Lobenfeld, hat sich Martin Zawieja von Langhantelathletik auf den Weg gemacht, diese wunderschöne Golfanlage in den Außenbezirken von Heidelberg kennenzulernen. Hintergrund ist die zukünftige Kooperation in Sachen Athletik- und Fitnesstraining, mit der Zielstellung die Entwicklung des Leistungssports im Golfclub Lobenfeld weiter zu entwickeln. Dazu hat Martin Zawieja in Zusammenarbeit des Sportwissenschaftlers Daniel Bukac von der Universität Heidelberg ein Trainingskonzept entwickelt, dass ab nächsten Monat für die Leistungssportlerinnen greifen soll. Das Training wird dann im Racket Center in Nußloch durchgeführt, ebenfalls ein 2015-10-07 1Kooperationspartner des Golf Clubs. Für einen praktischen „Einblick“ in die Sportart Golf hat sich Martin Zawieja mit seiner Partnerin Rita Brandt, die zukünftig den Ausdauerbereich des Trainings abdecken könnte, eine professionelle Unterweisung in Form von einer Schnupperstunde geben lassen. In Zukunft wollen James Taylor und Martin Zawieja auch auf anderen Ebenen kooperieren. Geplant sind Konzepte und Veröffentlichungen wie, „Wir machen euch Fit – Längere Drives, mehr Power,  20m weiter“, sowie interessante Golf- und Fitnessreisen, für Golfer aller Leistungsklassen in Portugal und anderen Ländern. Weitere Informationen dazu unter martin@langhantelathletik.de

Martin Zawieja von Langhantelathletik ist bekanntermaßen als Referent bei der renommierten physiotherapeutischen Ausbildungseinrichtung 2015-09-27 3SPT Education tätig und fand somit den Zugang zum Düsseldorfer re.ac.me. Eine junges, modernes und innovatives Unternehmen, die sich nicht nur auf die Rehabilitation sondern auch auf die Prävention von Sportlern spezialisiert hat. Hier darf natürlich auch das Langhanteltraining als Segment nicht fehlen. Eigens dafür 2015-09-27 1wurde ein neuer Raum eingerichtet. Was jetzt noch fehlte, war das Knowhow und eine gute Konzeption im Umgang mit der Langhantel. Spannend für Martin Zawieja aus welchen Blickwinkel die 10 jungen Sportwissenschaftler und Physiotherapeuten das Langhanteltraining betrachten. Für2015-09-27 3 Langhantelathletik öffnet sich hier eine neue Tür. Die Integration von Langhanteltraining in den Breitensport. Martin Zawieja stellte dazu einen zielgerichteten Übungskatalog vor. Die Schwerpunktsetzung der Bewegungskontrolle und Bewegungsqualität war die Hauptzielrichtung und begeisterte die Therapeuten. In Zukunft ist eine Kooperation beabsichtigt, die eine Entwicklung des Langhanteltrainings im Breitensport vorsieht.

2015-03-07 1Martin Zawieja von Langhantelathletik ist der Einladung des Athletiktrainers des Handball Bundesligisten Bergischer HC, David Gröger gefolgt, ein Langhantelseminar im Athletik Studio PlusD in Wuppertal durchzuführen. Es wurden in der Planung der Veranstaltung 3 Seminartermine vereinbart. Im 1.Teil der Schulung präsentierte der Referent von Langhantelathletik, die Basisübungen mit der Langhantel. Im Fokus standen Trainingsübungen wie Kniebeuge und Kreuzheben. Da sich das Klientel sofort auf sehr hohem Niveau zeigte (Sportphysiotherapeuten und Sportwissenschaftler), konnte in der Tiefe der Thematik diskutiert werden (z.B. differenzierte Bewegungsausführungen,  rumänische Deadlifts, Kreuzheben, Lastheben, 1.Zug). In der Praxis das gleiche Bild, alle Trainer präsentierten sehr gute Bewegungsabläufe. 2015-03-07 2Die intensiven Fragestellungen an den Referenten zeigten, wie große die Bandbreite der Informationenen war. Leider nicht immer zielführend, versuchen verschiedene Personen (hier bewusst auf das Wort Trainer verzichtet) im Internet mit gefährlichem Halbwissen „Mythen“ zu verbreiten. Im zweiten Teil des Basisseminars, wurde bereits mit explosiven Bewegungsabläufen gearbeitet. Ein Schwerpunkt für das nächste Seminar im Mai. Abschließendes Highlight war der durchgeführte Maximalkrafttest eines Teilnehmers. Wichtig war hier die Darstellung der Rahmenbedingungen wie Bewegungsausführung, Beugungstiefe, Steigerungsraten und Abbruchkriterien.