Archives For Thorben

Am vergangen Wochenende haben unsere Langhantelathletik-Schulen Basic und Advanced im Athlevo CrossFit in Hamburg bei Box-Owner Thorben Külper stattgefunden. Der Samstag stand ganz im Zeichen des Basic-Kurses. Vormittags haben wir uns dem Reißen (snatch) und Nachmittags dem Umsetzen (clean) und Ausstoßen (jerk) gewidmet. Schritt für Schritt hat sich jeder Teilnehmer an die komplexen olympischen Hebetechniken herangearbeitet. Wichtig war vor allem das Klären bestimmter Schlüsselpositionen, wie Knieunterschieben, aktiver Hüft- und Schultereinsatz, die sehr häufig missverstanden werden.

Der Sonntag stand im Zeichen der biomechanischen Analyse der Olympischen Techniken mittels eines Analysesystems. Nach einer kurzen Erklärung der Kurven und verschiedenen Parameter ging es an die individuellen Auswertungen. Wichtig für die Teilnehmer war vor allem die detaillierte Analyse der Hebungen mit den entsprechenden Übungen und Hilfestellungen für die Verbesserung der individuellen Abläufe gewesen.

Den Abschluss beider Tage rundete ein kleiner Sitzkreis ab in dem jeder Teilenehmer seine zwei wichtigsten Punkte für die jeweiligen Techniken, Reißen, Umsetzen und Ausstoßen präsentierte an denen er die nächsten Einheiten arbeiten wird.

Die Eröffnung des neuen Athlevo Gym Anfang Februar, ausgestattet von Suprfit, war bereits ein Erfolg. Die nachfolgende Langhantelathletik-Schule brachte nochmals einen guten Zuspruch zur Freude des Inhabers Thorben Kuelper. Martin Zawieja als Trainer und Referent vor Ort von Langhantelathletik, aktivierte im Vorfeld seine Hamburger Kontakte, die besonders von den Ruderern genutzt wurden. Michael Spoercke, einer der bekanntesten Trainer vor Ort war mit 4 Teilnehmern vertreten. CrossFit Vechta ebenfalls mit 4 Teilnehmer aus Niedersachsen angereist, zeigten sich angetan von der Tiefe der Informationen. Am ersten Tag waren die Basics ein wichtiger Input, damit alle Teilnehmer auf dem gleichen Stand gebracht werden konnten. Der zweite „Advance“ Tag mit Videoanalysen war ein deutlicher Fingerzeig, an welchen Bewegungsfehlern in Zukunft unbedingt gearbeitet werden muss. Das Erstaunen war nicht schlecht, das die Hantel in den meisten Fällen einfach zu weit vor dem Körper beschleunigt wurde. Der leider falsch ausgebildete „Hip bound“, ist nicht das Mittel der Wahl. Die explosive Kniestreckung wird in Zukunft ein Schwerpunkt der Technikschulung sein. Alle Teilnehmer waren sich einig, wir brauchen eine weitere Langhantelathletik-Schule, die kurzerhand auf den 01. und 02.07.2017 festgelegt wurde.