Archives For Überraschung

2016-05-25 1Martin Zawieja und Christian Thomas von Langhantelathletik haben den Schweizer Bobfahrer und Anschieber Christof Kellenberger vom Team Tim Holinger im Rahmen der Langhantelathletik-Schule in der Weightlifting Academy Aarau bei Michel Fink kennen gelernt. Da Christian noch einige Tage danach in der Schweiz war, nutzte Christof die Chance für eine weitere individuelle Trainingsstunde. Das Ziel war es weiter an den Techniken des Reißens und Umsetzens zu arbeiten. Zu seiner Überraschung hat er in dieser Stunde mit kleinen technischen Veränderungen für sich ein ganz neues Bewegungsgefühl erarbeitet. Jetzt heißt es am Ball bleiben und die Tipps im eigenständigen Heimtraining weiter umsetzen.

2016-04-15 1Marius Nydegger vom MN-Training und Niklas Jäggi, Headcoach und Inhaber von CrossFit Bern haben Christian Thomas von Langhantelathletik zu einem Privatseminar in das schweizerische Solothurn geladen um ihre eigenen Hebetechniken im Reißen, Umsetzen und Ausstoßen zu verbessern. Im intensiven Training mit einem Analysesystem konnten die Hantel- und Geschwindigkeitskurven mit den individuellen Reserven schnell gefunden und mit hilfreichen und einfachen Tipps von Christian verbessert werden. Zur Überraschung konnte Marius an diesem Nachmittag seine persönliche Bestleistung im Umsetzen von 90 auf 100kg steigern. An diesem Beispiel lässt super zeigen wie viel Potential in einer guten Bewegungsausführung liegt.

Letztes Jahr im Oktober ist Mama Swetlana Konov durch Irmelin B. Otten (Präsidentin des Europäischen Schnelllaufkomitees C.E.C.) zu Christian Thomas von Langhantelathletik gekommen und sagte zu ihm: „Meine Tochter macht Eiskunstlauf und braucht mehr Kraft in den Beinen, die sie für ihre Sprungkraft benötigt“. Bis dahin wusste Christian noch nicht was ihn erwartet. Als die erste Trainingseinheit anstand, kam die kleine Überraschung. Michelle Konov ist zwölf Jahre jung und wiegt ganze 28,5kg. In den ersten Einheiten ging es darum die Langhanteltechniken wie Umsetzen, Standstoßen, sowie die Reißkniebeugen, Kniebeuge und die Zugbewegungen zu erlernen.

Durch ihr sehr gutes Körpergefühl konnte Michelle die Übungen schnell beherrschen, sodass wir beginnen konnten mit leichten Zusatzlasten zu arbeiten. Zur Überraschung von Mama Swetlana und Eiskunstlauftrainer Peter Sczpa hat sich das Langhanteltraining durch das Erlernen der neuen Bewegung auch auf dem Eis zeitnah bemerkbar gemacht. Dabei benutzten wir die Reißkniebeuge als Stabilitätsübung, die Schnellkräftigen Übungen Umsetzen und Standstoßen zur Kraftentwicklung und die Kombinationen von „Lastheben“ und spezifischen Sprüngen als Voraktivierung mit Übertrag um die Nähe zur Sportart herzustellen. Ein sehr schönes Ergebnis der letzten Wochen Training ist, dass Michelle mit ihren jungen 12 Jahren Bundeskader geworden ist. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß beim fleißigen trainieren.