Archives For Verletzungsprävention

2016-11-01-11Christian Thomas und Martin Zawieja von Langhantelathletik erwarteten über 20 Teilnehmer aus mehr als 10 Sportarten zum 1.Kraftmodul der Diplomtrainer Ausbildung an der Trainerakademie. Der Basiskurs ist für alle Studenten Pflicht und soll den Teilnehmern ein effizient strukturiertes Krafttrainings in der eigenen Sportart ermöglichen. 2016-11-01-12Neben krafterfahrenen Ski Alpin- und Leichtathletiktrainer waren auch Sportarten mit wenig Krafttrainingserfahrung wie das Bogenschießen und der Marathonlauf vertreten. Für die Referenten war es besonders wichtig ein Verständnis für das Krafttraining als Basis der motorischen Fähigkeiten zu entwickeln und Meinungsbilder wie, Verletzungsgefahr und zu viel 2016-11-01-13Muskelwachstum durch Krafttraining abzubauen. Das die Langhantel eines der wichtigsten Trainingsgeräte zur Verletzungsprävention und Leistungsoptimierung ist, wurde schnell deutlich. „Wir entwickeln keine Bodybuilder, oder wollen aus Euch keine Kraftsportler machen, sondern allen Sportarten mit individuell abgestimmten Programmen helfen“ so Martin Zawieja von Langhantelathletik.

2016-09-17-1

Martin Zawieja von Langhantelathletik war der Einladung von Tina Theune der DFB Frauen Chefin gefolgt und hat eine Weiterbildung in Sachen Langhanteltraining für den Bereich Frauen Bundesliga Fitness Coaches durchgeführt. Mit dabei erstmalig die neue Frauen Bundestrainerin Steffi Jones. Großes Interesse zeigte das Poster zur optimalen Fehlererkennung der Langhantelübungen. Bekanntermaßen werden hier alle Hilfsmittel, Tipps und Tricks in den wichtigsten Hebeübungen bildlich dargestellt und methodisch sowie didaktisch aufbereitet. Neben einer kleinen Theorieeinheit bezüglich Verletzungsprävention und strukturellen Anpassungen durch das Langhanteltraining stand die Praxis im Vordergrund. Die Fitness Coaches der Liga waren überzeugt von dem „kleinen“ Tool Langhanteltraining, der eine optimale muskuläre Voraktivierung von 30min. vor dem Fußballtraining präsentieren soll. Der verantwortliche Fitness Coach der Frauennationalmannschaft Dr. Falk Schade brachte es auf dem Punkt, „die ausgewählten Langhantelübungen vereinigen ökonomisch viele wichtige Basiseigenschaften für den Fußball, die einzeln trainiert viel zu lange dauern würden“.

2016-03-11 2Martin Zawieja, Langhantelexperte im DFB, hat das Spezial Torwartcamp des DFB begleitet. Alle National Torhüter in den Altersbereichen U 15 bis U 20 haben wichtige neue Hinweise im Umgang mit der Langhantel im Rahmen von zwei Trainingseinheiten erhalten. Martin Zawieja diskutierte mit den Torwart Trainern im DFB, eine eigenständige Konzeption des Langhanteltrainings für Torhüter. 2016-03-11 1Klaus Thomforde und Marc Ziegler, verantwortlich für den DFB Torspieler Nachwuchsbereich, erkennen die positiven Einflüsse in den wichtigen Faktoren Verletzungsprävention und Sprungkraft. Ein weiteres Detail mit hoher Übertragleistung ist die besondere Fähigkeit das Nerv-Muskelsystem explosiv An- und Entspannen (beschleunigen und bremsen) zu können. Das muss auf hohem Niveau in den Langhantelbungen Reißen und Umsetzen und in der schnellen Reaktion im Tor umgesetzt werden. Martin Zawieja und Langhantelathletik freuen sich auf die weitere spannende Zusammenarbeit mit dem DFB.

12800214_1734671750098292_2525217741901469832_n

Auch die Sportart Triathlon erkennt die Langhantel als eine echte Leistungsreserve. Martin Zawieja von Langhantelathletik wurde als Referent 12806121_1734671543431646_4193505887811375581_nin der Fortbildung für C und B-Trainer geladen und versuchte mit den Vorurteilen des Krafttrainings für Ausdauersportarten aufzuräumen. Bodybuilding oder lokales Muskeltraining kann den intensiven Ausdauersportler sicher nicht weiterhelfen. Aber der Zugang Verletzungsprävention und Rumpfstabilisation mit einem speziellen Übungskatalog und einer gut durchdachten Trainingsmethodik, weckte reges Interesse bei den Teilnehmern. Der Anspruch war, Übertragleistungen auf das Laufen, Schwimmen 11059474_1734671276765006_7221801230292732557_nund Radfahren zu generieren. Hier kann das Langhanteltraining mittel- und langfristig einen wertvollen Beitrag leisten. Dazu gehört allerdings eine gute Ausbildung der Bewegungsstrukturen. Die Teilnehmer zeigten sich motoviert und interessiert diesen Weg mitzugehen und dokumentierten das mit regen Rückmeldungen für weitere Veranstaltungen.

2016-02-11 1

Das Langhanteltraining hat sich im Deutschen Hockey-Bund seit mehreren Jahren erfolgreiche etabliert und die Übertragsleistungen im Sinne von Verletzungsprävention sowie den Verbesserungen der Sprintleistungen sprechen 2016-02-11 2für sich. Doch ist zu beobachten, dass bei einigen Sportlern und Trainer noch Reserven in den technischen Abläufen und Korrekturen vorhanden sind. Aus diesem Grund hat der DHB Bernhard Nixdorf, Stefan Mücke und Dr. Luis Mendoza beauftragt für die Trainer und Sportler die optimalen Bewegungsabläufe der einfachen und komplexen Langhanteltechniken in Videoform fest zu halten. Schnell stelle sich die Frage nach einem geeignetem Model. 2016-02-11 3Hierfür haben sie Christian Thomas von Langhantelathletik als DHB-Athletikstützpunkttrainer angefragt ob es sich zur Verfügung stellt. Neben synchronisierten Frontal- und Seitaufnahmen wurden die Bewegungsabläufe auch mit einer Highspeed-Kamera von schräg vorn festgehalten. Nach dem 3 stündigem Fotoshooting war alles im Kasten und wir sind auf die Ergebnisse gespannt.

2016-01-23 1

Einer der renommiertesten Sportsymposien in Deutschland wurde zum dritten Mal in Frankfurt ausgerichtet. Der DFB als größter Verband hatte geladen und Langhantelathletik durfte mit einem Beitrag zum Langhanteltraining im Nachwuchsfußball einen Beitrag leisten. Martin Zawieja von Langhantelathletik2016-01-23 2 bereits seit 6 Jahren für den DFB als Langhantelexperte tätig stellte das speziell auf den Fußball ausgerichtete Programm 2.0 vor. Hier werden ab der U15 mit kleinen Trainingseinheiten zur muskulären Voraktivierung, alle Spieler auf eine Kraftbelastung vorbereitet. Das bedeutet, unter hohen Qualitätsanforderungen eine Basis für eine optimale Zweikampfhärte, Verletzungsprophylaxe und Leistungsoptimierung in Sprint und Sprung umzusetzen. Neben der wissenschaftlichen Grundlage, stellte Martin Zawieja auch auszugsweise eine Ausbildungs- und Trainingskonzeption für die Nachwuchsleistungszentren im DFB vor.

2016-01-13 1

Martin Zawieja von Langhantelathletik war wieder einmal als Athletiktrainer zur Unterstützung der Nachwuchsnationalmannschaften im DFB im Rahmen des Wintertrainingslagers im spanischen La Manga eingeladen. Bereits im Sommer 2015 wurde auf Initiative des Cheftrainers U-16, Christian Wück, ein großer Teil der Spieler im Kreis der Sichtungsveranstaltungen des DFB in Barsinghausen und Kaiserau, mit einer Einführung in das Langhanteltraining begonnen. Abschließend wurde vor Ort durch den DFB Langhantelexperten Martin Zawieja von Langhantelathletik, eine Überprüfung der Fähigkeiten und Fertigkeiten Mobilität, Stabilität und Explosivität durchgeführt. Des Weiteren haben die Spieler über das NLZ, eine individuelle Auswertung der wichtigsten Kardinalfehler in den Langhanteltechniken erhalten. Im Trainingslager in La Manga Anfang Januar, wurde eine weitere intensive Schulung von Martin Zawieja auf den Weg gebracht. Das Niveau der Spieler, war durchgängig als stabil und gut zu bezeichnen. Die abschließende Auswertung und Gegenüberstellung weist eindeutig Fortschritte nach. Durch Langhantelathletik hat sich das Langhanteltraining als nachhaltiges Konzept zur Verbesserung der individuellen Leistungsfähigkeit und zur Verletzungsprävention in den DFB U-Mannschaften etabliert.

Das diesjährige Sportphysiosymposium unter der Leitung von Gerald Mitterbauer von SPT-Education an der Universität Salzburg stand unter dem Thema: „Sensorimotor Control Training“. Neben zahlreichen Fachvorträgen sollte die Praxis nicht zu kurz kommen und für den Workshop: „Sensomotorik mit der Langhantel“ wurde Christian Thomas von Langhantelathletik eingeladen. Christian war über die sehr großen Resonanz seiner Workshops überrascht, weil alle drei Veranstaltungen mit 20 Teilnehmer ausgebucht waren. Aber was ist Sensomotorik mit der Langhantel? Sensomotorik hat immer etwas mit einer Rückmeldung in einer Bewegung zu tun. Im Langhanteltraining unterscheiden wir in der Sensomotorik drei große Bereiche. Der Erste ist das Erlernen von Bewegungen. Durch eine bewusst falsche und richtige Bewegungsausführung bekommt man sehr schnell eine Rückmeldung – „Wenn ich es richtig mache, ist es viel einfacher“. Der zweite Bereich ist das Kinderkrafttraining. Durch schwerere Bewegungsaufgaben werden zu Lasten eine Gewichtssteigerung neue Reize gesetzt. Ein klassisches Beispiel ist die Reißkniebeuge auf einer umgedrehten Bank. Bin ich mit dem Körper- und Besenstiel-/Hantelschwerpunkt nicht genau über der Bank, dann kann ich das Gleichgewicht auf der Bank nicht halten und muss von dieser absteigen. Der dritte Bereich ist der Training mit Fortgeschrittenen Sportler. Hier können einbeinige und einarmige Übung durchgeführt werden um neue Bewegungsaufgaben zu stellen. Ein Beispiel wäre ein einbeiniges Kreuzheben oder ein einarmiges Reißen mit einer Kurzhantel. Die Belastungen sind entsprechend reduziert.

2015-07-13 1

Auf Einladung des verantwortlichen Leiters des Nachwuchsleistungszentrums des Karlsruher SC, Ede Becker, hatte Martin Zawieja die Möglichkeit bekommen, das DFB Langhantelkonzept 2.0 vorzustellen. Alle Fitness- und Cheftrainer zeigten sich beeindruckt und überzeugt von diesem individuellen Tool zur athletischen Entwicklung von Nachwuchskickern. In seinem Vortrag verwies Martin Zawieja nochmals auf die Langfristig- und Nachhaltigkeit dieses Konzeptes. Eine optimale Leistungsentwicklung ist nur dann zu erwarten, wenn alle Nachwuchsmannschaften durchgängig dieses Konzept umsetzen. Das bedarf allerdings einer Überzeugung aller Cheftrainer in den Altersstufen und entsprechende infrastrukturelle Maßnahmen. Nur wer den Ausbildungs- und Entwicklungsweg mit der Langhantel durchlässig absolviert erntet im Profibereich die „Früchte“. Welche Früchte? Die Langhantel schießt doch keine Tore. Sicher nicht, macht aber eine optimale Verletzungsprävention und verbessert die Sprint- und Sprungkraftfähigkeit des Fußballers nachhaltig und effektiv. Effektiv bedeutet in diesem Zusammenhang, in kleinen Zeiteinheiten (maximal 30min.) ein qualitativ hochwertiges Training anzubieten.

2014-12-04 1Technikschulung und Leistungsüberprüfung standen auf dem Programm beim Kurzbesuch des Handball 2.Ligisten Eintracht Baunatal. Jürgen Hofmann begleitet den Stammspieler bereits seit mehreren Jahren im Krafttraining und blickt auf eine erfolgreiche Entwicklung zurück. Der Student hat sich seit Jahren das dreimal wöchentliche Langhanteltraining auf die Fahne geschrieben. „Neben dem Handballtraining, das wichtigste Trainingsmittel für mich. Seit dem ich das Langhanteltraining regelmäßig anwende, habe erheblich weniger Verletzungssorgen und meine körperliche Robustheit und Sprungfähigkeit hat sich deutlich verbessert“, so der Rückraumspieler.