Archives For Vorarlberg

2015-11-04 1Martin Zawieja von Langhantelathletik besuchte gemeinsam mit dem Sportdirektor des österreichischen Ringsportverbandes (ÖRSV) Jörg Helmdach zum abschließenden Leistungstest die Leistungszentren in Salzburg und Dornbirn. Große Ziele und Aufgaben stehen vor der Tür. Die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 ist das große Ziel für das 2015-11-04 3nächste Halbjahr. Im Mittelpunkt der Gespräche und Trainingseinheiten standen zum einen die Technikanalyse im Krafttraining sowie die Planungsgespräche für das nächste Jahr. Der Nachwuchs hat sich unter Führung von Dr. Antje Peuckert, verantwortlich am Sportservice in Vorarlberg, sehr gut entwickelt. Mittlerweile hat sich im dritten Jahr der Zusammenarbeit, der 2015-11-04 4Langhantelübungskatalog und die Kraftentwerte sehr gut entwickelt. Die jungen Athleten sind vorbereitet für die nächsten internationalen Aufgaben im Kadetten- und Juniorenbereich. Das Olympia Männer- und Frauenteam ebenfalls von Martin Zawieja betreut, muss jetzt die Grundlagen für die Ausprägung Ende März legen. Die Kämpfer müssen im Rahmen von drei internationalen Wettkämpfen die wichtigen 2015-11-04 2Startplätze für den österreichischen Verband holen. Hier wird die Trainingssteuerung im Krafttraining in der unmittelbaren Vorbereitung, die große Aufgabe von Langhantelathletik sein. Vorbereitendes Maximalkrafttraining und Ausprägung der Kraft ist die Pflicht. Die Umsetzung und der optimale Übertrag auf die Ringerleistung ist dann die Kür und braucht viel Fingerspitzengefühl in der Planung.

2013-11-14 2Nach gelungenen Auftaktveranstaltungen an den Stützpunkten in Salzburg, Innsbruck und Dornbirn kann jetzt die Vorbereitungsphase auf das Sportjahr 2014 und somit die Vorbereitung auf Olympia in der Sportart Ringen beginnen. Langhantelathletik.de mit Martin Zawieja und Jürgen Hofmann, dürfen die Mission Olympia 2016 nicht nur begleiten,2013-11-14 1 sondern sind auch federführend verantwortlich für den Kraftbereich der gesamten Kaderathleten im österreichischen Ringsportverband (ÖRSV) leiten. Mit der Unterstützung der Sportwissenschaft an den Stützpunkten und der Führung des Sportdirektors, Jörg Helmdach, wird ab dem 1.Dezember 2013 die athletische Vorbereitung auf die Europameisterschaft 2014 planmäßig begonnen. Die Fachkompetenz der Stützpunkte in Österreich sportartübergreifend und die Trainingssteuerung im Kraftbereich durch langhantelathletik.de in Verbindung mit 2013-11-14 3der Kompetenz des Sportdirektors, bilden gute Synergieeffekte, für eine optimale Leistungsentwicklung. Hier ist besonders der Stützpunkt Vorarlberg zu erwähnen, der sich am Anfang von den Ausgangsbedingungen sehr unterschiedlich zeigte, aber durch den Sportservice Vorarlberg, in Person von Dr. Antje Peukert, in kürzester Zeit strukturiert für eine gute Leistungsentwicklung aufgestellt hat.