Trainingsplanung 1.0

Christian Thomas und Martin Zawieja haben sich mit Ihrem Unternehmen Langhantelathletik dem Erlernen, Trainieren und Planen des Langhanteltrainings verschrieben. Beide Autoren blicken mittlerweile auf eine über zwanzigjährige Trainingserfahrung in fast allen olympischen und nichtolympischen Sommer- und Wintersportarten zurück. Diese Erkenntnisse bieten die erfahrenen Trainer in dem Praxisbuch „Trainingsplanung 1.0 –  Der Leitfaden für die Steigerung der Kraftleistung“ an.

 

Betrachtet man die aktuelle nationale und internationale Literatur zum Thema: „Trainingsplanung zur Kraftentwicklung in den Sportarten“, findet man unweigerlich eine ausgeprägte Erwartung von Methoden zum Muskelaufbau und zur Hypertrophie. Decken diese Zielstellungen die Wünsche der Sportarten ab? Haben wir im modernen Leistungssport nicht auch andere Zielstellungen zu erfüllen?

 

Christian und Martin beschreiben mit diesem Arbeitsbuch für die Trainingspraxis einen Weg zu einer individualisierten und nachhaltigen Kraftentwicklung für jede Sportart. Die Inhalte werden systematisch aufgebaut und schrittweise erklärt. Hier fließen Erfahrungen im Bereich der Trainingsplanung und deren Weiterentwicklung der letzten Jahrzehnte ein, die regelmäßig einer Aktualisierung unterzogen werden.

Leseprobe

Unsere Planungsschwerpunkte

Der Wochentrainingsplan

 

 

Die Erstellung des Wochentrainingsplans ist das wichtigste Endprodukt für den Sportler. Sie benötigt alle wichtigen Angaben, die zur Realisierung des Krafttrainings notwendig sind. Für die optimale Umsetzung eines Wochentrainigsplans müssen noch andere wichtige Faktoren als lediglich Intensität und Volumen berücksichtigt werden. In diesem Buch wird ein schrittweiser Aufbau einer Wochenplanung transparent dargestellt.

Das EMTL – Training

 

 

Das Erlernen der komplexen Langhantelübungen ist immer eine Voraussetzung für eine Krafttrainingsplanung mit der Langhantel. Die wichtige Phase des EMTL – Trainings schließt die Lücke zwischen dem Erlernen einer Langhantelübung und der Ausprägung der Maximalkraft.

Die Makrozyklusplanung

 

 

Die Gestaltung der Phasen „Volumen- und Intensitätstraining“ im Makrozyklus zeigt eine modifizierte Darstellung der klassischen Hypertrophie- und IK – Phasen des Krafttrainings. Dieser progressive Aufbau ist geprägt von geschmeidigen Übergängen und einer detailliert nachvollziehbaren Gestaltung einer Trainingsperiode.

Der Übergang vom Makrozyklus zum Wochenplan

 

Die Zuordnung der Inhalte aus dem Makrozyklus auf den Wochenplan werden für jeden Anwender nachvollziehbar dokumentiert, sodass eine ständige Begleitung und ein optimales Monitoring des Krafttrainings möglich sind.